Katze (11 Jahre) immer gesund hat plötzlich übel riechenden Stuhl, was kann das sein?

2 Antworten

Das deutet oft auf Wurmbefall oder andere Parasiten hin. Sie könnte such einen Infekt haben. Hat sie denn Durchfall oder sieht alles wie immer aus?  Sammel am Besten Kotproben und bring deine Katze samt Proben zum TA. Kostet auch nicht die Welt, so eine Untersuchung. Gute Besserung :)

Hallo molly 45678, ich hoffe sehr auf Wurmbefall-das wäre das geringste Übel. War heute mit meiner Fiene bei einer ganz lieben Tierärztin. Großes Blutbild, etc. Mehr erfahre ich Montag. Lieben Dank für Deine Antwort!

Oh je. Ich drücke dir die Daumen! Ich hoffe auch immer auf Würmer, wenn meine Fellnasen Durchfall haben. Schreib doch mal, was der Test ergeben hat! Gute Besserung :)

Yes! Es waren fiese, blöde Würmer- eigentlich "Gott sei Dank"- alles gut!

Supi, also eigentlich nicht supi, aber auf jeden Fall ein leicht zu beseitigendes Problem :) freut mich, dass es deiner Miezi wieder besser geht :)

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich bin so, so happy, dass es "nur" Würmer waren! Dank des Medikaments war nach 3-4 Tagen alles wieder so gut wie normal. Liebe Grüße von Moose 12

Auch Wohnungskatzen können Würmer haben. Genaueres kann Dir wirklich nur der TA beantworten. Alles Gute für Deine Katze

Gut zu wissen, Negreira! Danke! War heute beim Tierarzt. Großes Blutbild, etc. Mehr erfahre ich Montag. Liebe Grüße, Moose 12

Sag mal Bescheid, alles Liebe bis dahin!

Danke für Dein Interesse! Es waren "nur " Würmer!

Welch ein Glück! Grüß mir Dein Fienchen!

Liebe/r Negreira! Mein Fienchen ist wieder topfit! Ich hänge derart an dieser Katze, das versteht kein Mensch,auch nicht mein Mann, der eh nicht so für Tiere ist.Das ist echt strange- sie weckt mich morgens,viel früh, aber ganz zärtlich.Ich war und bin dieser Cat für nix böse. Sie ist jetzt 11 Jahre alt und macht immer voll auf Baby! Macht auf Baby-Miau, etc. Danke für deine Antwort!

Vielen Dank für Deine Rückmeldung, da bin ich sehr beruhigt. Ich habe auch zwei Altertümchen, Paul, mindestens 12 und Röschen, mindetens 11 Jahre alt. Da ich 30 Jahre lang ein privates Tierheim hatte, habe ich immer mit ganz vielen Katzen gelebt. Die schwierigsten und ärmsten habe ich immer zu mir ins Haus geholt, denn die Tiere haben ja im Tierheim oft einen irrsinnigen Streß. Da waren dann auch immer so ganz besondere Tiere dabei. Wenn ich dann wieder eines über die Regenbogenbrücke gehen lassen mußte, habe ich Rotz und Wasser geheult. Deswegen bin ich immer froh, wenn ich höre, daß es nur solche Kleinigkeiten wie Würmer oder Flöhe sind, die einem Tier zu schaffen machen. Mein Röschen hat sich jetzt auch angewöhnt, seitdem wir 3 umgezogen sind, mir morgens sehr früh zu erzählen, daß ich doch ein böses Frauchen sei und es Zeit würde, den Teller zu füllen, weil sie sonst verhungern würden. Da kommt zuerst die Pfote, dann wird geschubst und schließlich gemault, so lange, bis ich aufstehe, manchmal noch mit halb geschlossenen Augen. Ich darf dann auch wieder ins Bett. Manchmal weckt sie mich auch nachts zum Bauchkraulen, das muß einfach sein, dafür liebe ich sie. Männer sind oftmals mehr die Hundemenschen. Und auch manchmal ziemlich eifersüchtig auf Katzen. Da wir Frauen lt. den Herren der Schöpfung ja gefühlsduseliger sind, passen die Katzen besser zu uns.

Ich hoffe, daß uns beiden unsere Katzen noch sehr lange erhalten bleiben. Vielen Dank, daß Du Dich gemeldet hast.  LG, vor allem an Fienchen!

Vielen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar! Alle meine Katzen waren aus dem Tierheim oder "Findelkinder". Ich bin absolut gegen diesen Hype mit Rasse-oder "Mode"-Katzen. Es gibt viel zu viele, die sofort Hilfe und ein liebevolles Zuhause benötigen. Du hast Recht: Dieser Mann, mit dem ich verheiratet bin, hatte vor mir immer mindestens 2 Hunde. Er ist, ich nenne es mal neutral, den Cats gegenüber. Frauen sind die besseren Katzenversteher! LG an Paul & Röschen, Moose12

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"