Meine Katze ist nicht Stubenrein. Sie is aber schon 4 Jahre alt & sie macht eben immer in unser Haus. Wie bekomme ich sie Stubenrein?

Ich brauche eure Hilfe mein Vater möchte sie wegen dem weggeben aber ich will das auf gar keinen Fall!

4 Antworten

War sie je stubenrein? Hat sie je ein Klo benutzt?

Unsauberkeit kann viele Ursachen haben z.B. Stress, falsches Klo, falsches Streu, flascher Standort, zu wenig Klos, fehlverknüpfung, gesundheitliche Probleme.

Du hast leider nicht geschrieben, seit wann die Katze unsauber ist.

Kam das erst plötzlich? Dann sollte die Katze dringend zu einem Tierarzt. Katzen, die seither zuverlässig ihr Katzenklo benutzt haben, sind in der Regel krank, wenn sie plötzlich unsauber werden. Blasenentzündung und Schmerzen im Nierenbereich führen nicht selten dazu, dass Katzen ihr Klo meiden.

Welche Anzahl Katzenklos stehen der Katze zur Verfügung? Mindestens zwei müssen es sein, da Katzen das große vom kleinen Geschäft trennen. Normal ist, dass eine Katze in ein Klo uriniert, um dann in ein zweites zu gehen und Kot abzusetzen.

Darf die Katze denn raus oder lebt sie in reiner Wohnungshaltung? In reiner Wohnungshaltung braucht sie einen Katzenpartner. Hat sie den? Wenn nicht, kann die Unsauberkeit auch eine Verhaltensstörung aufgrund einer nicht artgerechten Einzelhaltung sein. 

Es gilt also abzuhaken: Krankheit, Anzahl der Klos und Einzelhaltung. Dann kannst du schauen, was man ändern kann.

Ebenso muss der Ort, an den sie pinkelt, umgehend mit Urinreiniger gesäubert werden. Es gibt spezielle Enzymreiniger, die den Uringeruch zerstören (Ecodor, Urin-Off, oder die Hausmarke vom Fressnapf...). Normaler Haushaltsreiniger entfernt den Geruch nicht. Die Katze riecht das noch, und pinkelt weiter an diese Stellen, die nach Katzenklo riechen. Nur Enzymreinger entfernt den Geruch. Wenn es nicht nach Urin riecht, wird die Katze auch nicht animiert, dort wieder hin zu  machen.

Keine Katze ist übrigens aus Bosheit unsauber. Es liegt immer ein Leiden vor. Entweder ein körperliches (Krankheit) oder ein seelisches (fehlender Partner, Änderungen im Umfeld...). Die Katze für ihre Unsauberkeit zu bestrafen, wäre das schlimmste, was man machen kann. Das wäre, wie wenn man ein Kind dafür bestrafen würde, weil es Bauchweh hat und deswegen weint. - Und die Katze abzugeben, wäre eine Strafe! Die Katze hängt an ihren Menschen. Sie wegzugeben, wäre grausam! Das ist ein Lebewesen, kein Möbelstück. "Unbequeme" Kinder gibt man ja auch nicht ab.... .

Sollte die Katze schon immer unsauber gewesen sein, kam sie zu früh von der Mutter weg, und hat es nicht gelernt, ein Klo zu benutzten. Dann wäre es an euch gewesen, ihr das von klein auf anzutrainieren. Dieser Zug wäre mit 4 Jahren jetzt aber vermutlich raus... 

So etwas kann man trainieren, entweder alleine oder eben durch einen Trainer.


Ich weiß nicht ob das funktioniert, aber bei Ratten sollte das eigentlich auch so sein:

Versucht mal ihre festen Hinterlassenschaften mit einer Schaufel in das Streu reinzulegen. Wenn sie dort dann vorbei geht, riecht sie das und nimmt es vielleicht als ihre Toilette war.

Ob das nun funktioniert weiß ich nicht, einen Versuch ist es aber wert.

Weitere Katzenfragen zu "Unsauberkeit"