Katzenfutter und Ernährung

Rezepte und Kochen

So geht’s: Katzenfutter selber machen

Du möchtest Dein Kätzchen verwöhnen und möchtest Katzenfutter selbst zubereiten? Dein kleiner Feinschmecker wird es lieben! So sorgst Du für genügend Flüssigkeit, den perfekten Fleischanteil und die richtigen Inhaltsstoffe. Auf katzenfrage.net werden leckere Rezepte vorgestellt, die Deine Katze sicher begeistern. Und Du findest hilfreiche Tipps, wie Du ein selbst gemachtes, feines Gelee herstellen kannst.

Alle Fragen zum Thema "Rezepte und Kochen"

Katzen ausgewogen füttern?
Ja ich weiß das Thema kommt alle paar Tage auf, allerdings habe ich mich durch so viele Foren geklickt und bin jetzt verwirrter als vorher, deswegen hätte ich gerne Antworten die sich jetzt auf mein Anliegen direkt beziehen. Folgendes: Wir haben vier Katzen. Drei davon sind jetzt neun Monate, die ältere ist fünf Jahre alt. Alle bekommen von und Animonda Carny, da dieses Futter genau deklariert ist und nichts drin ist was nicht draufsteht. Allerdings ist Carny ja nur ein mittelklasse Futter was uns durchaus bewusst ist. Die Frage ist wie gesund oder ungesund ist Carny auf die Dauer für die Katze? Kann man das Futter beruhigt als Alleinfutter verwenden oder muss darauf geachtet werden, dass zusätzliche wichtige Dinge dem Futter beigemischt, bzw. diese durch Ergänzung der Ernährung hinzugeführt werden? Naja bislang wirken unsere Katzen allesamt gesund sie sind ja noch klein, aber ich will eben nicht, dass sie durch ggf. Mangelernährung o.ä. später Probleme bekommen die man jetzt verhindern kann. Natürlich spielt auch das Geld eine Rolle, die Fütterung mit Carny ist bei vier Katzen auch schon relativ teuer und viel mehr können wir uns kaum leisten. Aber dennoch sollen die Katzen auf keinen Fall zu kurz kommen! Zu dem Fütterungsverhalten unsererseits: Die Katzen bekommen alle vier etwa eine Dose am Tag, wobei mal alles gefressen wird und mal weniger. Keine von ihnen hat meines Erachtens Übergewicht und auch vom Tierarzt haben wir nur positives gehört, da alle extrem weiches und glänzendes Fell haben. Auch mit dem Gebiss der drei kleinen ist alles in Ordnung. (Die große kam mit unserem Mitbewohner in die Wohnung deswegen bin ich mir da nicht ganz sicher, ich kann ja keine Auskunft geben wie sie vorher gefütter wurde.) Weiterhin bekommen sie eher unregelmäßig Futter wir richten uns danach wie voll der Napf ist, wobei das Futter nicht den ganzen Tag offen herum steht keine Sorge! Ich denke Mäuse kommen auch nicht jeden Tag um die gleiche Uhrzeit vorbei gerannt. Also bei vier Fütterungen am Tag gehen meist 3 bis 4 400g-Dosen Futter drauf. Ob das zu viel oder zu wenig ist frage ich mich auch manchmal, jedoch haben wir gelesen, dass Katzen, vorallem wenn sie klein sind, so viel zu essen bekommen sollten wie sie möchten. Die große Katze bedient sich auch nur wenn sie Hunger hat und frisst im Vergleich vielleicht die Hälfte von dem was die kleinen fressen. Ab und an bekommen sie ein paar Tage Trockenfutter (falls es mal mit der neuen Lieferung an Futter zeitlich nicht hin haut) und auch mal Eintagsküken, jedoch beides nicht allzu oft. Um das Futter nicht zu langweilig zu machen gibt es natürlich auch Leckerlies in Form von Katzenleckerlies oder ein zwei Scheiben Wurst. Ebenso gibt es auch ca. zwei Mal im Monat rohes Fleisch als Mahlzeit für die Katzen, allerdings ist das zu ungünstig es richtig zu lagern, weshalb sich barfen nicht wirklich als Option durchsetzen kann. Was mir auch noch einfällt unsere Katzen haben kaum Interesse an Katzenmilc
3 Antworten