Ist es empfehlenswert, den Katzen das Katzenfutter selbst zu kochen?

Hallo :) In den futterschalen Dosen etc ist ja meist viel was nicht reingehört oder zu wenig. Kann ich meinen katzen auch selbst etwas kochen so mit Hähnchen (gekocht) und Reis etc.? Ist das dann vielleicht besser weil dann weiß ich ja was drin ist?!

6 Antworten

Wenn du deiner katze etwas gutes tun willst gebe ihr einfach rohes Fleisch. Du kannst alles roh füttern außer Schwein da Schweinefleisch den Erreger der Pseudo Tollwut tragen kann welche für katzen immer zu 100% tödlich ist.

Rohes Fleisch enthält aber nicht alle wichtigen Vitamine und Mineralien. Daher muss man Supplementieren. Wenn man nur ab und zu roh füttern möchte eignet sich das komplett Supplement felini completehttp://m.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/vitamine/139342342

Wichtig ist: Milchprodukte, Reis, Nudeln, Getreide und Gemüse haben nichts im katzenfutter zu suchen. Katzen sind reine Fleischfresser. Lediglich 5% Ballaststoffe sind ok um den Kot Absatz zu fördern.

Wenn du dich genauer zum Thema barf informieren willst empfehle ich die Seite dubarfst.eu.

Rezept für meine Katzen gibt es 2 mal die Woche und sie stehen total drauf Unterschied ich muss es am Ende zermanschen weil meine Katzen alte Omas sind 😆
Zutaten
Huhnerbrust oder Pute geht auch
Mais
Kartoffeln so ca 2-3stk
Erbsen
Karotten

Zubereitung
Hühner Fleisch ohne Salz etc im heißen Wasser kochen bis es weiß ist das Fleisch dann rausholen und im sud vom Fleisch das Gemüse ca 10min köcheln lassen bis es weich ist
Gut abtropfen lassen und alles zusammen in einer Schale abkühlen lassen Bis es entweder kalt oder lauwarm ist (kommt drauf an was deine Katze lieber mag)
Ich hab das Gericht auch mal mit Fisch und Rind probiert (kein Schwein das ist zu fettig)
Rind kam gut an aber der Fisch würde aus der Schale auf dem Boden geworfen und nur das Gemüse gefressen probiere aus und teste was deine mietze lieber mag 😁

Mais, Kartoffeln, Erbsen und Karotten haben nichts in der Katze zu suchen. oder hast du in der Natur schon mal eine katze gesehen die eine Karotte frisst? Katzen sind reine Fleischfresser, Kohlenhydrate können sie nicht richtig verdauen.

Du mußt Dich vorher informieren. Im Internet gibt es viele Tipps. Hier ein Beispiel:

http://www.smarticular.net/katzenfutter-ohne-zusatzstoffe-selber-kochen/

Diese Seite ist totaler Schwachsinn. Mit Barfen hat das nichts zu tun. Die Fütterung wie sie auf dieser seit empfohlen wird würde die Katze auf dauer Krank machen.

Ich habe geschrieben, daß diese Seite ein Beispiel ist, nicht das non plus Ultra!!!
Allerdings würde mich interessieren, warum Du glaubst, daß das dort angegebene Rezept Katzen schadet.

ich glaube nicht das dieses Rezept auf dauer schadet, ich weiß es. Das ist ein Unterschied. Und der Grund ist sehr einfach. in der Natur fressen katzen nur ganze Beutetiere. Mäuse, Vögel usw. Und bis auf die Galle wird alles Gefressen. Also Fell, Knochen, Blut und Innereien. und das ist extrem wichtig. In diesem "Rezept" fehlen Calcium, Eisen, Jod, Vitamin E und A sowie einiges andere Komplett. Folge ist eine extreme Mangelernährung was für die Katze auf dauer tödlich ist. Nur Muskelfleisch enthält nicht alles was die Katze braucht.

Übrigens barfe ich meine Katzen selbst seit jahren. 😉 Ich weiß also wovon ich rede.

Danke  - Ich habe gerade eine alte nierenkranke Katze übernommen und barfe auch. Das klappt ausgezeichnet und ihr geht es erheblich besser.
Ich muß gestehen, daß ich mir die o.a. Seite nicht komplett durchgelesen habe. Aber so viel ich weiß, haben Katzen, bei denen man das Futter umstellt oft Probleme damit und denke, daß erst mal eine Kombination von Barf und Selbstgekochtem besser ist, als Fertig- oder sogar Trockenfutter.

Weitere Katzenfragen zu "Rezepte und Kochen"