Wieso säubern sich Katzen eigentlich selbst?

Was hat das für einen nutzen in der natur, dass sie so sauber seien müssen? Also, dass sich Katzen selber putzen/sauber lecken...

18 Antworten

Meine Kater sind ebenso penible Saubermänner. Sie schlecken sich jeden Abend die Ohren innen wie außen gründlich sauber. Der Ältere taucht jeden Tag seine Vorderpfoten in einen Extra-Wassernapf und schleckt sie sich rein. Sie sind makellos rosa und clean, Krallen inclusive. Allerdings wenn ich mein Gesicht allzu nah an meine Kater halte, ist einer immer der Meinung, dass er mir meine Nase sauber schlecken muss. Auf diese Weise bin ich einmal alle Mitesser losgeworden.):-

Körperpflege gibt es wohl bei allen Lebewesen, die dazu in der Lage sind. Viele verbringen damit viel mehr Zeit als die meisten Menschen. Es geht nicht nur um Parasitenabwehr, sondern auch darum, Federn oder Haare etc. in Ordnung (gefettet, geglättet..) zu halten. Gesellige Tiere pflegen sich oft gegenseitig, manchmal sogar über Artgrenzen hinweg (Putzerfische). Auch bei Katzen lecken nicht nur Mütter ihre Jungen.

Jeder Mensch und auch jedes Tier putzt sich selbst, Insekten inklusive. Zum einen ist das Parasitenabwehr, Haut-, Fell- oder Federpflege, um fremde Gerüche abzulegen, und das aus verschiedenen Gründen.

Weitere Katzenfragen zu "Unsauberkeit"