Meine Katzen trinken nur Wasser aus Badewanne und nicht aus dem Napf?

...naja sie trinken schon, aber nur...wirklich nur mein badewasser wenn ich in der Eanne liege. (ich bade ohne schaum und warte immer so lange bis sie ferig sind mit trinken bevor ich mich wasche)

Aber ich gehe ja nur abends baden, also trinken sie tags über Garnichts ... Wassernapf habe ich natürlich auch aber den kippen sie IMMER aus, bevor sie etwas daraus gerunken haben ... habe schon verschiedenste formen von Näpfen gekauft...bin jeden tag am wischen -.-

Im mai bin ich auch für 5 tage im Urlaub, in der zeit kümmert sich meine Mom um die beiden, aber sie kann ja schlecht jeden tag bei mir baden und so :/

Hat jemand vielleicht eine lösung für mich ?

8 Antworten

Hallo BrokenMiind,

Katzen nehmen die meiste Flüssigkeit über ihre Nahrung auf. Daher bitte auf Trockenfutter als Hauptmahlzeit verzichten. Denn Trockenfutter entzieht dem Körper die Flüssigkeit !

Hochwertiges Nassfutter oder BARF sind viel gesünder.

Gute Hochweritige Futtermarken sind: Animonda, MAC`s, Miamor, Josera, Catz Finefood, Bozita, Purina, Grau, Happy Cat, Smilla, Vet-Concept, Herrmanns, Schesir, TigerCat, Petnatur...

Alle Nassfuttersorten in Form von Patè, lassen sich sehr gut mit etwas Wasser verdünnen.

Das Wasser bitte nie direkt neben das Futter stellen ! Das kann zwar gut gehen, aber oft gibt das Probleme, das die Katze gar nicht mehr trinkt. In der Natur würde kein Tier sein Futter direkt neben dem Wasserloch erlegen, um die Wasserstelle nicht zu verunreinigen. Dieser Gedanke ist auch heute noch bei unseren Hauskatzen verankert, auch wenn sie ganz schön vermenschlicht sind.

Man sollte der Katze mehrere Trinkmöglichkeiten bieten. Also mehrere Näpfe Wasser in der Wohnung zur Verfügung stellen, oder auch einen Trinkbrunnen wie z.B. den Fresh Flow, da viele Katzen einfach fließendes Wasser viel lieber trinken.

Und dann kommt es auch auf das Wasser selbst an. Viele Katzen mögen kein Leitungswasser, sondern eher Regenwasser, Teichwasser oder abgekochtes Leitungswasser. Dann der Napf. Viele Katzen mögen nicht aus Plastiknäpfen speisen. Lieber Keramik oder Melamin.
Man muss also etwas ausprobieren, was der Katze am bestes gefällt.

Alles Gute

LG

Holla die Waldfee! Ich wusste nicht, dass Katzen so wählerisch sind! Dass Katzen ihren eigenen Kopf haben, ist ja bekannt!

Vielen lieben DANK für den Stern :-)

Alles Gute

LG

Was fütterst du denn? Wenn sie mit Nassfutter gefüttert werden, reicht die Flüssigkeit aus, um nicht zusätzlich noch trinken zu müssen. Wenn du allerdings Trockenfutter fütterst, dann ist die Gesundheit der Katzen ernsthaft in Gefahr. Dann solltest du die Wanne immer voll lassen :-)

jeden abend gegen 20 Uhr (ihre feste abendbrotszeit xD) bekommen sie nassfutter, tagsüber steht immer eine schüssel Trockenfutter zur verfügung.

Dann füttere morgens ebenfalls Nassfutter und schmeiß das Trockenfutter weg. Diese Mischfütterung ist das schlechteste, das du tun kannst. Und Katzen müssen mindestens zweimal täglich Futter haben, morgens und abends. Trofu ist KEINE artgerecht Ernährung!

oh Gott das wusste ich garnicht, vielen dank!! QnQ

Unser Kater geht auch nicht an seinen "normalen" Wassernapf. Da er aber bevorzugt die Dusche ausgeschleckt hat, sind wir auf den Trick gekommen, seinen Napf in die Dusche zu stellen. Jetzt springt er halt zum Trinken in die Dusche. Zeitweise lotst er mich sogar ins Bad und wartet, bis ich das abgestandene Wasser gegen frisches ausgetauscht habe. :D

Versuch's doch mal, stell jeden Tag einen Napf mit frischem Wasser in die Badewanne. Vielleicht klappt das ja auch bei euch.

die meisten Katzen bevorzugen abgestandenes Wasser. Meine gehen 2 Tage nicht an den Napf, wenn er frisch befüllt ist, dann saufen sie das blumenwasser, auch, wenn sie sich dazu verrenken müssen.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"