Welche Alternativen zu Netzen gibt es, um eine Wohnung im 6ten Stock für Katzen zu sichern?

Hallo.

Ich habe folgendes Problem.

Nach langem hin und her mit dem Vermieter darf ich meine 2 Katzen mit in die neue Wohnung nehmen.

Das Problem: er hat ausdrüklich verboten ein Netz anzubringen.

Wir werden im 6 Stock wohnen und neben dran wohnt eine Frau mit Katzenhaarallergie.

Nun meine Frage: Welche alternative gibt es zu einem Netz ( das die Miezen auch mal auf den Balkon können)? Oder gibt es was damit man im Kinderzimmer das Fenster offen lassen kann (das sie dort liegen können)??? :(

ich bin fox und fertig. ich möchte sie absolut nicht abgeben. sie sind mein ein und alles.

Vielen Dank für eure Hilfe und bitte nur ernste Antworten. danke. eure frauchen1990

9 Antworten

Ich persönlich würde da nicht einziehen.... wenn es schon ein "langes Hin und Her" gab, dann wäre mir das Risiko zu groß, dass er aus irgendwelchen Gründen sein Einverständnis eines Tages widerruft - und das DARF er, wenn er es entsprechend begründen kann (zum Beispiel mit gesundheitlichen Problemen der Nachbarin). Gerichte entscheiden da völlig unterschiedlich, und das wäre mir zu heikel.

Vielleicht kannst du aber nochmal in Ruhe mit ihm sprechen. Meist haben die Vermieter ja Angst, dass ihre ach so tolle Hausfassade verschandelt wird. Aber ehrlich: ein sauber montiertes dunkles Netz im sechsten Stock sieht kein Mensch von unten!

Schau dir mal die Bilder an, das ist bei einer Freundin im 3. Stock....

http://www.fellfussel.de/Cat/Balkon.htm

Wichtig ist, dass du ein dunkles Netz benutzt, das transparente ist durch Reflektion auffälliger als schwarz oder dunkelgrün. Ausserdem ist das transparente weniger UV-beständig und schneller hinüber.

Sollte es ihm um's Löcher bohren gehen - man kann das ganze auch mit Teleskopstangen aufbauen, die oben und unten nur verspannt werden, da muss überhaupt nichts gebohrt werden.

Hallo. Danke für deine Antwort.

Ich und mein Freund wohnen seit 3 Jahren in einer 1 Raum Wohung und wir haben bis jetz gewartet.

Ich bin hin und her gerissen.... Bin seit 3 Tagen nur noch am heulen und weiß auch nicht wie....

Ich möchte ungern meine miezen drinne lassen.

Alles Doof....

Hallo :) also für den Balkon gibt es sonst keine Möglichkeit & das eine Nachbarin ne Allergie hat, kann dir ja egal sein..die Katzen sind ja bei dir und nicht bei Ihr :)

Die Fenster kann man auch vernetzen..das habe ich bei meinen auch, allein schon weil meine Katzen so flink sind und sie schnell mal rausspringen :)

Fenster vernetzun habe ich nicht mit Fliegengitter gemacht, das ist viel zu unsicher meiner Meinung nach...dafür habe ich so ein Netz genommen, was auch für den Balkon geeignet ist eben ein Drahtverstärktes Olivfarben

das eine Nachbarin ne Allergie hat, kann dir ja egal sein..die Katzen sind ja bei dir und nicht bei Ihr :)

Sobald die Nachbarn beim Vermieter Beschwerde einreichen, wird er die Erlaubnis der Katzenhaltung widerrufen; da bleibt ihm keine andere Wahl - Menschengesundheit geht vor Tierwohl!

Dafür braucht man keine Genehmigung. Somit kann er widerrufen, was immer er will.

Ich bin kein Anwalt oder Vermieter, ich schreibe nur aus eigener Erfahrung.

Es gibt Fliegengitter - ob die aber stabil genug sind? Sie sollten keine Wohnung wählen, bei der die Nachbarn eine Katzenhaarunverträglichkeit haben und kein Auslauf für die Tiere möglich ist! Das ist dann einfach die falsche Wohnung für Sie und die Katzen! Sobald die Nachbarn beim Vermieter Beschwerde einreichen, wird er Ihnen gegnüber die Erlaubnis der Katzenhaltung widerrufen; da bleibt ihm keine andere Wahl - Menschengesundheit geht vor Tierwohl!

Weitere Katzenfragen zu "Sicherheit und Sicherungssysteme"