Wie führe ich meine beiden Katzen zusammen?

Hallo, da unsere Katze so doll alleine ist, haben wir uns dazu entschieden eine 2. Katze dazu zu holen, damit sie miteinander spielen können und weniger einsam sind. Unsere erste Katze ist 9 Monate alt, und die 2. Katze die wir nächste Woche bekommen ist 10 Wochen alt . :) Jetzt meine Frage, wie führe ich die beiden am besten zusammen, und am besten mit so wenig Stress und Zickerei wie möglich? Wir haben uns letzte Woche schon diesen Feliway Stecker geholt weil ich gelesen habe, dass das auch helfen soll bei der Zusammenführung.

Bitte um schnell Antworten. Danke im vorraus. :)

4 Antworten

also mit der Gewöhnung müsste es eigentlich klappen sind ja noch recht junge Katzen. was ich dir raten würde ist, die 2. Katze in der Transportbox zu lasse, damit die erste sie erst einmal beschnuppern kann. außerdem ist das das Revier der ersten Katze, da wird Gezanke nicht zu vermeiden sein, aber bei uns hatte es auch problemlos geklappt. es wird einige tage oder Wochen dauern aber das wird schon. wir hatten damals der 1. Katze alle Freiheiten der Wohnung gegeben und die 2. Katze für 3 tage erstmal in einem zimmer gelassen. so kann sich die 2. Katze an die neue Umgebung gewöhnen, die erste fühlt sich nicht zu sehr bedroht und nach den 3 tagen haben wir die Tür aufgemacht und so haben sich die Katzen beschnuppern können. geknurre und gefauche ist dabei ganz normal, die Katzen dabei nicht tadeln, nur aufpassen das sie sich gegenseitig nicht verletzen. Nicht wundern wenn sich die 1. Katze für ein paar tage verkriecht und nur ab und zu rauskommt, das ist auch ganz normal. Was auf keinen Fall sein darf ist, dass die 1. katze gedrängt wird auf die andere zuzugehen, da ist jede katze anders. einige brauchen länger und einige weniger zeit. und denk dran, es ist das revier von eurer 1. katze und deshalb müsst ihr das verhalten eurer 1. katze tollerieren solange sie nicht zubeißen sollte. ich hoffe ich konnte dir helfen LG

Bitte nicht in der Transportbox lassen zum "beschnuppern".

Damit fördert man Konflikte erst recht.

Das eingesperrte Kätzchen hat keinerlei Fluchtweg, ist dem unbekannten "freien" Tier hilflos ausgesetzt - und wird in erster Konsequenz auf "Angriff" gehen um sich zu verteidigen.

Ich habe bisher jeden "Neuzugang" (egal welchen Alters) einfach in die Wohnung gebracht und raus gelassen.

Habe einfach ganz normal meinen Haushalt gemacht, Essen gekocht und die Katzen gar nicht mehr großartig beachtet.

Die aktuellen Bewohner sind alle hoch auf ihre Kratzbäume und haben sich den "neuen" aus sicherem Abstand angeschaut.

Recht bald kommen sie dann runter und lernen sich kennen.

Unsere Zusammenführungen sind meist nach 3 Tagen abgeschlossen und die Tiger spielen friedlich miteinander.

Der Halter sollte so entspannt und ruhig wie möglich sein und bleiben.....einfach den Alltag "normal" fortführen.

Je mehr Aufregung und Aufmerksamkeit den beiden, einander "fremden" Tieren zukommt desto schwerer macht man es sich und seinen Fellnasen.

bitte unbedingt noch zwei wochen warten. 10 wochen ist zwei zu früh. falls deine altkatze nicht kastriert ist hol das in der zeit bitte nach, es macht viel einfacher

bring den neuzugang erstmal in einem getrentnen zimmer unter in dem sie alles hat was sie braucht.. klo, futter, sowas eben. lass sie sich da in ruhe sammeln und wenn sie vertrauen in ihre umgebung hat und sich sicher fühlt mach die tür auf

die erste reaktion ist fast immer ablehend. aber die beiden sind jung, das wird relativ schnell gehen. was ich beschrieben habe ist ne art verkürzte langsame zusammenführung, ganz langsam wäre mit ner gittertüre anstatt einer zimmertür sodass sie sich sehen können aber sich nichts tun. ist bei so jungen katzen aber eig selten nötig, es sei denn eure ältere ist mit 4 wochen von der mama weg oder so, dann ist sie schlecht sozialisiert und ne ganz lansgame zusammenführung ratsam

Bitte hole die 2-te Katze erst, wenn sie mindestens 12 Wochen alt ist. So lange sollte sie bei der Mutter bleiben können. Feliway hat bei mir nichts geholfen. Hatte allerdings keinen Stecker, sondern habe beide Katzen damit "behandelt", wie es in der Anleitung stand. Beide sind eigentlich jung genug, um sich schnell aneinander zu gewöhnen. Etwas Gezicke wird es am Anfang geben, weil die 1-te ihr Revier erst mal "verteidigen" will. Es wird schon gut gehen!

Alles Gute

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"