Hilft die räumliche Trennung von Katzen bei der Zusammenführung, oder ist das eher hinderlich?

Hi liebe Katzenfreunde,

auch wir haben eine Frage ;) Ich habe eine 2.Katze von meinem Bruder bekommen (5 Jahre alt kastriert) und versuche sie mit meiner 1. Katze (ca.13 Jahre alt unkastriert) zusammenzuführen.

In der ersten Stunde hat unsere Katze sich nur vor die neue Katze gesetzt und eigentlich keinen Ton von sich gegeben, doch die 2. Katze faucht und knurrt nur, hat auch schon ausgeteilt.

Dann haben wir die zwei räumlich getrennt. Unsere neue Katze wohnt nun im Bad. Heute, also am zweiten Tag, haben wir sie nochmal zusammen in einen Raum gelassen und unsere Alte ist gleich auf die Neue los. Dann haben wir sie wieder getrennt.

Wir wissen nicht genau, ob das Trennen so gut ist, oder ob man sie einfach machen lassen soll. Da unsere Katze schon ein paar Jährchen alt ist, haben wir Angst, dass es doch zu viel Stress für die ist.

Habt ihr ein paar tipps für uns ?

5 Antworten

eure unkastrierte katze wird der neuen kastrierten katze zeigen ,wer der/die herr/ frau im hause ist.das geht nicht ohne kämpfen ,fauchen ,schreien maunzen und jagen .es kann mehrere tage bis wochen dauern ,bis sich die beidn einig werden ,ohne streit miteinander zu leben .die unkastrierte katze wird eh die oberhand behalten und die kastrierte wird sich unterordnen müssen.das eure alte ja schon erfahrung mit anderen ktazen und dem zusammenleben hat ,habe ich da keine großen bedenken .aber laßt sie bitte zusammen ,nicht trennen, aber gut aufpassen ,damit sich die alte nicht zu viel heraus nimmt ,denn blutig sollte die sache nicht werden .nachts ,ohne aufsicht würde ichs ie allerdings räumlich trennen.13 ist für eine katze ,die gut drauf ist noch kein sooo großes alter ,also wagt es ,und habt geduld.

danke.. heute lassen wir sie noch getrennt, weil wir den tag über nicht da sind , aber sobald wir zurück sind, werden wir eure tipps in die tat umsetzen..

danke dir fürs sternchen und wie ist es gelaufen ? l.g. makazesca

das die sich etwas zanken ist ganz normal, denn die neue will natürlich ihre grenzen austesten und gucken wer hier der boss ist. wenn du sie räumlich trennst, würde ich sagen, das das keine so gute idee ist, denn dann werden sie wolmöglich noch agressiv auf einander, wenn sie sich dann immer nur kurz und plötzlich sehen. ich würde vorschlagen, das du bei einer erneuten zusammen führund auf jedenfall wieder dabei sein musst, um schlimmeres zu vermeiden, abre auch vielleich hällst du eine katze einfach mal etwas fest, damit sie nicht gleich auf die andere los geht, und sie können sie erst einmal etwas beschnuppern.

Katzen nicht räumlich trennen,dass bringt nichts.Es kann bis zu 2 Wochen dauern bis sie sich verstehen.Ihr müsst etwas Geduld haben es klappt schon noch.Unsere Katze war auch schon 11 Jahre,als wir eine ganz junge Katze bekamen.Sie haben sich dann gegenseitig geputzt.Alles Gute.L.G.

Danke dir ..

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"