Warum übergibt sich meine Siam Katze?

eine siam und eine tigerkatze vom bauernhof.die siamkatze übergibt sich fast jede woche einmal und die von bauernhof nicht.ich war auch deswgen schon beim tierarzt.die ärztin meinte,das ist normal bei katzen,brauch mir keine sorgen machen dass sie sich übergeben. ist das wirkich normal?sie ist gesund,entwurmt,11jahre alt.ich kann mir nicht vorstellen dass das normal ist.vielleicht wenn sie keine wohnungskatze währe.ich kenn eigentlich keine katze die so oft kotzt

5 Antworten

Ich dachte auch mal, das sei normal, aber heute bin ich da etwas anderer Ansicht. Die beiden Katzen, die sich früher regelmäßig übergeben haben, waren, wie sich am Ende herausstellte, krank. Eine hatte eine Art Magengeschwür, später Krebs und die andere einen Tumor im Kieferknochen, der Geschwulste im Rachen gebildet hatte. Das heißt jetzt nicht, dass Deine Katze sterbenskrank sein muss, aber ich denke, sie hat zumindest einen Hang zu einem empfindlichen Magen. Du könntest es mal mit Malzpaste versuchen, das hilft gegen Haarballen, sollten diese die Ursache sein, aber beruhigt auch die Schleimhaut im Magen, z. B. bei Gastritis.

also vill. musst du ihr futter umstellen vill verträgt sies nicht mehr. oder sie frisst beim nachbarn irwlchwe sachen. an deiner stelle würd ich mal gucken wo die so hingeht. mein hund hat auch immer gekotzt der war immer bei den nachbern und soo... jetz haben wir nen zaun, er kann nich mehr abhauen und kotzt auch nicht mehr

Das bestätigt mal wieder mein geliebtes Vorurteil, dass man für Rassetiere viel Geld ausgibt um sich ein hochempfindliches anfälliges Viech ins Haus zu holen, das man dann noch nicht mal draußen rum laufen lassen kann.

Es lebe die Feld-, Wald-, Wiesenkatze vom Bauernhof.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"