Dürfen Katzen 2 Wohnorte haben?

Hallo, ich werde mir bald ein Katzenbaby zulegen, da ich jedoch in meiner Wohnung (unter der Woche) und bei meiner Freundin (am Wochenende) bin hätte ich da eine Frage: Würde es sich schlecht auf die Katze auswirken wenn sie hin und her genommen wird? Bei meiner Freundin hätte sie auch einen Spielkammeraden. Wenn sich die beiden verstehen dürfte das kein Problem sonst darstellen oder?

7 Antworten

kommt auf die katze an. mache können revierwechsel gar nicht ab und reagieren mit unsauberkeit und verstörtheit

wie lange ist die katze deiner freundin schon allein? wenn die schon älter ist kann es sein dass die artgenossen nicht mehr akzeptiert und ihr dann 2 tage lange fauchkonzerte habt

sinnvoller wäre es gleich ein katzenpäärchen zu nehmen (ich weiß deine freundin hat nur eine aber das MACHT man einfach nicht, ist nicht artgerecht.. und 2 von 7 tagen ne andere katze zu sehen ersetzt den artgenossen auch nicht) und die beiden vom nachbarn versorgen zu lassen

Wenn du das Kleine von Anfang an daran gewöhnst und sie wirklich eine reine Wohnungskatze ist, dürfte es gehen. Du solltest dir aber zwei Katzenbabys holen, denn du bist ja nur am Wochenende bei deiner Freundin, unter der Woche wäre sie ja dann sonst alleine. Und dann musst du natürlich schauen, wie die Katze deiner Freundin reagiert. Wenn es da jedes Wochenende einen Riesenstress gibt, wirkt sich das natürlich nicht gerade günstig aus. lg minafin :)

Wenn es eine Wohnungskatze wird und man sie von Anfang an dran gewöhnt dürfte es kein Problem sein, unsere Katzen sind so Reiseerprobt das sie von selber in die Transportbox sitzen wenn ich sie vornehme...

Weitere Katzenfragen zu "Reise"