2. Katze anschaffen: Ist meine Wohnung zu klein?

Ich hab mal ne frage ich hätte gerne noch eine 2. Katze ein Spielgefährte für mein Kater hab aber nur eine 1 Zimmerwohnung mit 30 m² ist das zu klein sollte ich das lieber lassen oder ist das okay was ist eure Meinung

7 Antworten

Eine 1-Zimmerwohnung ist auch f√ľr eine Katze zu klein. Ein Leben als Einzelkatze in so einer winzigen Umgebung ist aber eine Zumutung f√ľr das Tier. Vorschlag: keine zweite Katze anschaffen, sondern f√ľr die Vorhandene ein Zuhause mit mehr Platz und Artgenossen oder Freigang suchen.

Ist eigentlich wenig Raum, aber wenn eine Einzelkatze, Hauskatze, den ganzen Tag alleine ist, w√§re das eine gute L√∂sung. Sicher arbeitest Du tags√ľber, ist ja auch normal so, und dann ist es nicht sch√∂n, eine einsame Katze zu sein. Eventuell besteht ja auch mal die Gelegenheit, eine etwas gr√∂√üere Wohnung anmieten zu k√∂nnen.Ich w√ľrde eine 2. dazu nehmen, sollte eine ruhige sein. Frag mal in einem Tierheim nach. Dort wei√ü man einiges √ľber die Tiere, sie sind geimpft, kastriert, etc. und gesund. Sie k√∂nnen dort auch sagen, ob sich ein K√§tzchen f√ľr diesen Zweck eignet und geben Tipps.

Naja Katzen in der Wohnung halten ist nur okay wenn sie genug Spielzeug haben, Pflanzen an denen sie knabbern d√ľrfen, Kratzb√§ume und Fenster zum Rausgucken.

Wie ist es denn jetzt mit dir und deinem Kater? Kann er sich gut besch√§ftigen oder ist er unruhig und rennt die ganze Zeit rum? Wuselt er dir zwischen den Beinen? Ist er gl√ľcklich, gl√§nzt sein Fell oder sieht er krank aus? Wenn deine Wohnung f√ľr dich und deinen Kater schon zu klein ist, dann solltest du lieber drauf verzichten.

Aber wenn ihr gut auskommt, f√ľr Besch√§ftigung der Katzen gesorgt ist, dann sollte nichts dagegen sprechen.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"