2 Katzen halten: gleichgeschlechtlich oder lieber verschiedene Geschlechter?

Hallo liebe Community,

ich würde mir gerne zwei junge Kätzchen holen, im Idealfall Geschwister. Es werden "Freigänger" sein, also sie dürfen auch raus aus der Wohnung. Ich habe jetzt aber gehört das Kater + Kater sich gegenseitig das Revier streitig machen. Katze + Katze sollen ziemlich zickig zueinander sein. Also wäre die einzige Möglichkeit Kater + Katze?

Ich würde mir auf keinen Fall nur 1 Kätzchen holen, da es einen Spielkameraden in seinem Alter braucht.

Meine Frage: Stimmt es was ich gehört habe oder kommt es auf den Charakter der Kätzchen an? Oder verstehen die 2 sich, weil die zusammen aufwachsen?

Vielen Dank im Voraus

9 Antworten

Es ist völlig egal, ob du zwei gleichgeschlechtliche, oder zwei gegengeschlechtliche Katzen nimmst. Wichtig ist, dass der Charakter zueinander passt. Und Katzenkinder vertragen sich alle, die müssen auch nicht aus einem Wurf sein. Mit mir teilen derzeit 4 Katzen das Leben, zwei davon Kater, zwei Katzen. Die beiden Kater sind Best Friend und putzen sich und kuscheln. Der jüngere Kater spielt total gerne mit der jüngeren Katze. Beide Katzen sitzen gerne einfach so zusammen. Und die jüngere Katze holt den großen Kater, wenn sie was zu Futtern will, weil der am lautesten und wehleidigsten Miauen kann ;o) ... .

Super, dass du verstanden hast, dass man Katzen nicht einzeln hält. Was du bloß nicht machen darfst, ist sie zu früh raus zu lassen. Katzenkinder haben draußen nichts verloren. Sie haben keinerlei Gefahrensinn (Stichwort Auto, Sturz aus großer Höhe...) und sind Beute für Füchse, Marder und große Raubvögel. Freigang frühestens nach der Kastration (die mit 6 Monaten erfolgen muss), besser eigentlich erst ab dem 1.Geburtstag. Erst dann sind Katzen gefestigt, und nicht mehr so ungestüm und unachtsam.

Hol die Tigerchen am besten aus dem Tierheim. Unter tierheimlinks.de findest du die Tierheime in deiner Nähe. Die Kittenwelle ist gerade angerollt. Wichtig ist, dass du anfangs zuhause bist, und die Zwerge nicht den ganzen Tag alleine lässt. Zumal die ja noch viele Mahlzeiten brauchen, die ihnen ja jemand geben muss. Die können locker mindestens 6 Mahlzeiten am Tag verdrücken. Kitten dürfen soviel fressen, wie sie wollen.

Informiere dich vorher gut, denn mit den Samtpfoten kann man schon einiges falsch machen. Ein gutes Buch ist Grundlage dafür, z.B. "Meine Katze" von Bruce Fogle oder "Das Kosmos Handbuch Katzen".

Alles Gute für dein künftiges Tiger-Team :o) .

Dankeschön für´s Sternchen :o) .

Bei Geschwistern spielt es keine grosse Rolle, was Du Dir holst. Allerdings ist es sehr wichtig, dass beide so früh wie möglich und am besten am gleichen Tag kastriert werden.

Bei allen Katzen kann es vorkommen, dass sie mal zicken oder auch mal raufen. Meine 5 Jahre alten Kater haben sich hin und wieder auch mal in der Wolle, aber das ist meist nur vorübergehend und dann ist es wieder gut.

wenn du zwei kätzchen aus einem wurf nimmst verstehen sie sich im Normalfall immer gut. auch kastrierte kater kommen oft super miteinander aus..aber auch bei katzen würde ich nicht sagen, dass sie sich anzicken, ich mein bei einem züchter leben auch 5 katzen oder mehr zusammen und das klappt...

also nimm einfach ein geschwisterpäärchen aus dem tierheim, dort werden sie dich sicher auch nochmal über haltung etc informieren.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"