Katze in 1-Raumwohnung halten?

Hallo:)
Ich beginne im September meine Ausbildung und ziehe deshalb in den Ort meiner Ausbildungsstätte in eine 32qm 1-Raumwohnung. Ich habe eine 1 Jahr alte Katze, die ich gerne mit in meine Wohnung mitnehmen möchte, sie ist eine Wohnungskatze. Ist meine Wohnung für meine Katze zu klein?
Oder sollte ich sie lieber bei meiner Mutter lassen?
Lg :)

3 Antworten

Für eine artgerechte Haltung ist jede Wohnung zu klein für eine einzelne Katze welche nicht raus kann. Katzen brauchen sozialen Kontakt zu ihres gleichen, ob nun draußen oder daheim sei dahingestellt.

Wenn sie genug Platz zum Laufen und Spielen hat, Du Dich ausreichend mit ihr beschäftigst, reicht das. Erwachsene Katzen schlafen eh 3/4 des Tages. Sie braucht dann eben Jagd- und Rennspiele.

Aber wenn deine Mutter sie bei sich behalten möchte, wäre das für die Katze vermutlich eh besser. es sei denn, sie hängt extrem nur an Dir.

Danke;) also meine mum kann mit ihr nicht sonderlich viel anfangen, ich hätte sie nur ungern zurück gelassen. ich denke auch ich nehme sie mit, war mir nur nicht sicher.

Ja das sollte reichen, meine Schwester hatte ihren Kater auf 30qm aber noch mit einer Terasse. Das lief super nur war er dann halt oft alleine wenn sie am studieren war, deswegen ist er jetzt wieder bei uns die meiste Zeit. Vom Platz her sollte es also reichen und wenn sich deine Katze gut beschäftigen kann und auch etwas länger alleine sein kann sollte das kein Problem sein denke ich.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"