Wie versöhne ich 3 Katzen miteinander?

Die Situation ist so:

  • Seit 9 Jahren habe ich eine weibliche Katze
  • Vor 2 Jahren habe ich ein Katzenpaar aufgenommen
  • Und bis jetzt vertragen sich die drei nicht. Außer das Katzenpaar halt.
  • Die Wohnung ist aufgeteilt in zwei Hälften und wir müssen immer aufpassen, dass die 3 sich nicht treffen.
  • Jetzt will ich aber, dass die miteinander klar kommen, denn es nervt die ganze Zeit so eine Situation zu haben.
  • Aber immer wenn ich versuche sie nebeneinander zu bekommen, fauchen sie und zanken sich.

Wie kann ich die miteinander versöhnen?

4 Antworten

Da hast du, glaube ich, einen Fehler gemacht, als du vor 2 Jahren die beiden Tiger bekommen hast. Du hättest die Katzen niemals trennen dürfen. Es ist ganz logisch, wenn neue Katzen dazu kommen, dass die alte ihr Revier verteidigt. Katzen brauchen locker mal 3 Monate, um sich aneinander zu gewöhnen, und dann vertragen sie sich aber auch. Zumindestens akzeptieren sie sich.

Nun hast du innerhalb einer Wohnung eine räumliche Trennung eingerichtet, und die eine Katze hat ein anderes Revier, als die beiden anderen. Das war unklug. - Jetzt solltest du vorgehen, wie wenn du eine neue Katze bekommst: Lass einfach alles offen. die Tiger werden sich begegnen, natürlich fauchen und jeder sein Revier verteidigen. ABER: sie werden sich langsam annähern und die neue Situation akzeptieren. Rechne damit, dass es 3-6 Monate dauert, aber dann werden sich die Tiger vertragen. Hundert Prozent!

Und versöhnen musst du da gar nichts, sondern vergesellschaften. Und zwinge die Katzen zu nichts. Sie müssen ganz von selbst aufeinander zugehen, und sich einander annähern. Nur so erreichst du eine gute Katzengemeinschaft. Wenn du darin mitmischst, zerstörst du die Rangordnung.

Viel Erfolg!

sehr richtig !....

... um nicht zu vergessen .. die Katze war schon 7 , als die beiden neuen kamen .. das ist wieder so ein Paradebeispiel .. die Katze ist wahrscheinlich vom Babyalter an allein gewesen , also zur EINZELKATZE gemacht worden und im Alter wird sie plötzlich mit Artgenossen konfrontiert , mit denen sie nichts anfangen kann .. immer das selbe .. ich hoffe , das klappt noch und die Leute haben einen langen Atem !?!.. das kann dauern.

Offenbar hat´s geklappt... . - Dankeschön für´s Sternchen :o) .

Wenn draussen fremde Katzen aufeinandertreffen, dann müssen die das auch hinbekommen, ohne dass sie jemand versöhnt ;) Und in der Regel bekommen sie das auch hin, sonst gäbe es ja draussen dauernd Mord und Totschlag. Wenn sie sich nicht leiden können, gehen sie sich aus dem Weg. Natürlich gibt es auch echte Rambos, aber normalerweise kläre sie die Rangordnung und gut ist.

Das ist im Haus im Grunde nicht wesentlich anders, ausser dass sie sich dort nicht ganz so einfach aus dem Weg gehen können. Aber auch da wird die Rangordnung geklärt und in den meisten Fällen klappt das Zusammenleben dann irgendwann. WIE das aussieht, kann man leider nie vorhersagen. Ob sie dann irgendwann miteinander kuscheln oder sich eben nur dulden.... das weiss man vorher nicht.

Wenn ihr nun immer verhindert, dass die Katzen aufeinandertreffen, dann haben sie auch keine Gelegenheit, das endlich mal zu regeln. Als Halter solltest du dich überhaupt nicht einmischen (Ausnahme: wenn sie sich wirklich richtig ernsthaft verprügeln). Deine Hauptaufgabe bei der Geschichte ist, Geduld zu haben ;)

Ich glaube, dass du die drei doch zusammenkommen lassen solltest. Da darf sich aber dann niemand einmischen. Keine Katze sollte bevorzugt werden. Am Anfang werdem sie sich anpfauchen, aber mit der Zeit wird sich das bessern. Du musst dabei Geduld habem und wirklich wichtig NICHT EINMISCHEN

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"