Wie kann ich Katzen und ein Babykaninchen vergesellschaften?

Wir haben zwei Katzen (fast 3 Jahre alt) und haben jetzt seit ein paar Tagen ein Babykaninchen (Löwenköpfchen). Anfangs standen die Katzen immer vor dem Käfig und sie und das Kaninchen haben sich gegenseitig beschnuppert. Wenn wir unser Kaninchen auf der Couch hoppeln lassen, sind die Katzen sehr neugierig. Sie bleiben anfangs auf abstand kommen dann angerannt, schnuppern an dem Kaninchen und rennen wieder weg. Wenn das Kaninchen an den Katzen schnuppern will, erschrecken sich die Katzen und rennen weg. Wie kann man sie am besten aneinander gewöhnen? Ich hoffe auf eure Tipps :)

14 Antworten

Hi,

man kann keine Beute mit ihrem Jäger vergsellschaften, das geht nicht!
Selbst wenn die Katzen dem Kaninchen niemals was tun werden, so werden aber die Kaninchen dennoch immer in Angst leben müssen; das ist Instinkt! Und willst Du das die Kaninchen ihr Leben lang darunter leiden müssen? Bestimmt nicht^^
Also trenne Katzen und Kaninchen bitte strickt!

Das Du anscheinend noch ein 2tes Kaninchen holen willst hast Du ja schon geschrieben; das ist super, da Einzelhaltung Tierquälerei ist ! :)

Bedenke aber dass der neue Partner das richtige Geschlecht haben muss, vom Alter passen muss, und Du die beiden eventuell vergesellschaften muss!

Aber was heißt denn das kein passendes Kaninchen dabei war? Warum hat das nicht gepasst?

Frage: welches Geschlecht hat Dein Kaninchen und wie alt ist es?
Und hast Du es vom Tierarzt untersuchen lassen? - Denn Kaninchen die vom Bauern kommen (keine gute Quelle!!!) sollte man immer untersuchen lassen, da sie von da oft einiges mit anschleppe -.- Auch ein Grund, neben fehlendem Wissen sowie schlechter Haltung/ Fütterung, da keine Kaninchen zu holen...

Es wäre auf jeden Fall gut wenn Du dich mal über Kaninchen beliest. Auf folgenden 3 Webseiten findest Du alles Wissenswerte rund um Kaninchen:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
  • sweetrabbits.de

Gruß

:( Der arme Hoppler :( bitte schau lieber das du ihm passende Partner besorgst und das können nur andere Kaninchen sein. Einzelhaltung ist nicht okay für Kaninchen, es grenzt an Tierquälerei.

Deine Katzen sind natürlich sehr interessiert am Kaninchen, es fällt in ihr Beuteschema. Das Kaninchen hat nur Glück das die Katzen noch unerfahren sind und noch üben müßen, sonst wäre es schon reif gewesen. Bitte solche Versuche erst starten wenn die Kaninchen ausgewachsen sind!
Wobei ich sagen kann das es den Katzen auf Dauer nicht gut tut, ewig auf potenzielle Beutetiere zu schauen, da der Körper immer zur Höchstform aufläuft, es sich aber nicht entladen kann ,wird sich auf kurz oder lang unerwünschtes Verhalten einstellen, das können Attacken auf die Kaninchen oder auch auf euch sein.

Und für die Kaninchen ist es auch nicht schön immer Angst vor Attacken haben zu müßen.
 Es ist natürlich angeboren Angst vor Beutegreifern zu haben, sonst gäbe es keine Kaninchen (sie wären alles damals gefressen worden).

Schau mal unten die anderen Kommentaren da habe ich schon geantwortet das Dienstag ein zweites Kaninchen geholt wird :)

Ahh supi :) aber hab auch gesehen das der Link noch nicht drin ist, schau mal bei http://www.diebrain.de/k-index.html da findest dann auch Infos zur Vergesellschaftung und auch allgemeine Infos, zb wegen der Kastration, welches Futter usw, ist eine recht hilfreiche Seite :)

Ich würde das an Deiner Stelle gar nicht versuchen, sondern Kaninchen und Katzen strikt getrennt halten, denn gerade Kaninchenbabies sind potenielle Beutetiere der Katzen.

Lass also Deine Katzen ausschliesslich unter Deiner Aufsicht zu dem Kaninchenbaby und wenn Du Dein 2. Kaninchen hast, dann trenne Kaninchen und Katzen.

Sicher ist sicher, denn bei ner Katze weiss man nie so genau, wann der Jagdtrieb durchkommt.

Ok super dann weiß ich da Bescheid :) vielen Dank für deine Hilfe :)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"