Wie kann ich ein Tierheim für Katzen eröffnen?

Ich hab schon zwei Katzen gerettet, nur fehlt das Geld für ein Heim.  Das ist kein Witz. Wie kann ich ein Heim für Katzen eröffnen?

5 Antworten

mit 12 hast du keine chance ein heim aufzubauen, die geldsummen die dafür notwendig sind vertraut dir leider niemand an. und die genehmigungen wirst du auch nicht bekommen, ganz zu schweigen von einem passenden gelände das du pachten musst. dir muss auch eiens bewusst sein: tierschutz heißt nicht alle tiere in not einzusammeln und für immer zu behalten. tierschutz heißt sich tieren in not anzunehmen und dann zu versuchen ein gutes heim für sie zu finden. alle tiere die man rettet verliert man wieder. es gibt so viele tiere in not dass das gar nicht anders möglich ist

du bekommst auch die richtig heftigen fälle zu gesicht. die sachen die erwachsenen menschen bauchschmerzen und alpträume bereiten. kitten die bei lebendigem leib von würmern gefressen werden. tiermessihaushalte in denen 50 katzen auf 10m² leben, nicht unbedingt mit einem klo. katzen die mehr tot als lebendig als unfallopfer vom straßenrand aufgesammelt wurden. katzen die in illegale fallen geraten sind. katzen die bei einem umzug einfach im alten zuahsue zurückgelassen wurde und seit ner woche weder futter noch wasser bekommen haben.

nicht alle katzen in deiner obhut werden dann auch überleben. viele werden auch sterben

tierschutz ist ein hartes geschäft

sei froh dass du zwei katzen helfen konntest. schau dass du sie kastriert bekommst (das ist für den tierschutz das wichtigste überhaupt) und sie entweder ein gutes zuhause bekommen oder gutes futter bekommen. frag evtl nach ob du im tierheim ehrenamtlich helfen darfst. alles andere kommt wenn du älter bist.. oder eben auch nicht

Vielen Dank. Die zwei Katzen wohne jetzt bei mir. Natürlich habe ich sie schon kastriert(also der Tierarzt nicht ich).

Man muss voll geschäftsfähig sein um so etwas wie ein "Heim für Katzen" zu eröffnen. Als Verein oder gemeinnützige Organisation....

Aber auch wenn du 18 bist, ich würde es nicht überstürzen da man für so etwas viel Platz, Zeit und Geld braucht. Geld, das kann man unter Umständen noch über Aktionstage und Spenden reinkriegen.... aber Platz und Zeit sind auch wichtig.

Wichtig ist auch das du dich über Rechte und Pflichten dieser Richtung erkundigst. Und auch darüber wie andere Auffangstationen/ Heime es handhaben.

Warum das alles? Weil es nichts schlimmeres für Tiere gibt als Leute die es zu gut meinen und regelrecht Tiere sammeln und um sich scharen .... ohne Sinn und Verstand.... ohne die zeitliche und finanzielle Möglichkeit sich um die Tiere artgerecht kümmern zu können.

das kostet ne menge und dan brauchst du Lizenzen musst bestimmte Ausbildungen ...also kannst du es dir abschminken

Weitere Katzenfragen zu "Wissensfragen"