Wie kann ich unserer Katze die Eingewöhnung erleichtern?

Haben uns letzten Samstag eine Katze aus dem Tierheim geholt. Etwa ein 3/4 Jahr alt und vom Vorbesitzer dort abgeliefert. Dort meinten sie schon daß sie sehr ängstlich und scheu ist. Wir haben kein Problem damit und lassen sie meistens in Ruhe damit sie sich nicht bedrängt fühlt. Nur leben wir ja in der Wohnung und müssen uns bewegen. Sie ist dann jedesmal total verschreckt. Kennt jemand Tricks damit sie ruhiger wird und sie sich leichter an uns und ihr neues Zuhause gewöhnt?

9 Antworten

Verhaltet euch einfach ganz normal.. vielleicht nicht grad staubsaugen, aber auch kein ding draus machen und die katze weitestgehend ignorieren. Sie muss sich an euch gewöhnen, ihr bleibt ja nichts anderes übrig. Also auch am besten so, wie es bei euch normal ist. Es wird vielleicht ein paar Tage dauern, dann kommt sie schon hervor. Katzen sind ja auch sehr neugierig

Also der Trick mit dem Ignorieren scheint zu funktionieren. Mittlerweile kommt sie ins Wohnzimmer getappst und macht auf sich aufmerksam - auch wenn sie gleich wieder abhaut, wir freuen uns über den Fortschritt riesig! :-)

Das gleiche hatten wir auch, eine Katze aus so einer Tiertötungsstation.
als sie bei uns ankam total verschreckt und ausweichend.
Wir haben ihr an 3 oder 4 Ecken im Haus gemütliche Körbchen hingestellt damit sie immer nen schönen Rückzugsplatz hat.
Wir konnten sie nichtmal streicheln.
Haben sie jetzt 1 Jahr und sie weicht nicht mehr von eminer Seite. Ist bei jedme Schritt dabei und ist die reinste kuschelkatze geworden.
Lasst ihr einfach zeit und streichelt sie wenn sie zu euch kommt, nichts aufzwingen .

Viel mit ihr reden...auch wenn ihr nur an ihr vorbei geht.Euch einfach mal auf den Boden setzen ihr die Hand zum beschnuppern hinhalten...vielleicht mit einem Leckerchen...und auch dabei immer mit ihr reden...und wenn du ihr was vom Wetter vorschwärmst ;)Auf jeden Fall nicht aus der Ecke raus holen wollen wenn sie sich versteckt...irgendwann kommt sie von alleine raus.Da ist Geduld und Verständnis angesagt.Und solltet ihr eine reine Wohnungskatze haben und ihr seit viel unterwegs...wäre eine zweite Katze auf jeden Fall angebracht.Viel Glück

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"