Wie gewöhne ich meine Katzen an unseren Neuling?

Haben seit 1Woche ein ca.8 Wochen alten Kätzchen Namens Fussel bei uns aufgenommen. Allerdings habe ich bereits 2 ältere Katzen (Biene ca.3 Jahre und Luna ca.2 Jahre bds.Mädels) denen das gar nicht so recht passt. Fussel wird von beiden bis jetz nur arg angefaucht und teilweiße auch attakiert. Wer hat Tipp´s für mich wie ich meine alt eingesessenen Hasen am besten an unsern Neuling gewöhne? Immerhin habe ich sie doch alle drei lieb. Es gab auch vor ca.2 Monaten noch eine dritte Katze bei uns im Haus mit der alle sehr gut klar kamen.Es war Luna´s Bruder Achim. Er wurde leider leider vo einiger Zeit von einem Auto erfasst und liegt jetzt bei uns im Garten begraben. Desshalb hatten wir auch gar kein Problem damit uns der verwahrlosten und allein gelassenen Fussel anzunehemen.Nur wie bekomm ich meine beiden alten Raubkatzen ihr auch sonnig gestimmt wenn ihr wisst was ich meine.Bin über alle Tippsdankbar damit sich Fussel recht bald voll und ganz wohl fühlen kann.Und die anderen natürlich sich natürlich auch.

Unser Neuling Fussel Fussel nach ihrem Bad Biene 3 Jahre alt Achim (schwarz/weiß leider verstorben) und Luna 2 Jahre alt

3 Antworten

Maa... die sind ja alle ganz entzückend :3 Und der Neuzugang erst ;)

Ich kann mir vorstellen, dass sich euer Fussel etwas schwer tut mit den anderen Katzen, da er in seinem Alter noch nicht ausreichend sozialisiert wurde.. normalerweise sollten Kätzchen ja 12 Wochen bei der Mutter und dem Wurf bleiben um das zu gewährleisten.

Von eurer Seite ist jetzt vor allem Geduld, liebevoller Umgang mit allen Katzen und Ausdauer gefragt. Ideal wäre es gewesen den Neuzugang am ersten Tag mal in einem Zimmer zu behalten und ihm zb eine Schmusedecke die von den beiden anderen Katzen benutzt wurde und umgekehrt eine von Fussel benutze Decke den beiden Alteingesessenen zur Verfügung zu stellen. So können sie schonmal gegenseitig den Geruch des anderen kennen lernen, ohne miteinander konfrontiert zu sein (vielleicht habt ihr das eh so gemacht, falls nicht.. fürs nächste mal haha).

Versucht allen 3 gerecht zu werden, eure vorahndenen beiden Katzen müssen sehen, dass die Neue keine Konkurenz für sie ist. Falls es beim Füttern Probleme gibt dann stellt den Napf von Fussel erstmal etwas entfernt zu dena nderen Beiden auf und rückt ihn langsam mit jeder Fütterung näher. Was bei der Katze meiner Mutter und meinen beiden Rabauken gut geklappt hat war die Katze mit einem Spielzeug langsam immer näher an meine Beiden zu führen, sie war so ganz abgelenkt und auf das Spielzeug konzentriert und hat es irgendwann garnicht mehr wahrgenommen, dass sie ohne zu fauchen direkt neben den beiden Neuen saß ; )

Ich würde auch versuchen nicht zu hart dazwischen zu gehen wenn sie fauchen oder kämpfen, das kann für zusätzlichen Stress sorgen und dazu führen, dass sie sich nur ignorieren solange ihr anwesend seid und wenn die Aufpasser weg sind, knallts. Versucht sie besser mit Spielzeug abzulenken, meistens klappts.

Ansonsten kann euch vielleicht auch ein Feliwaystecker helfen. Das ist wie so ein Stecker gegen Mücken, nur dass er Katzenpheremone in die Luft abgibt - für uns Menschen nicht zu riechen, aber Katzen erleben ihre Umwelt ja total über Gerüche und dieser sorgt eben dafür, dass alles irgendwie heimelig für sie riecht.

Viel Erfolg und Freude mit den 3en : )

lg

Vielen Dank für den Stern : )

Hi ich habe mal gehört das man sie erst einmal von einender durch z.B. Einen kleinen Holz Zaun im Haus trennen sollte also so das sie Kontakt haben und sich an den neuen gewöhnen können, aber ihm nicht tuen können so haben wir das zumindest gemacht aber ich bin mir nicht ganz sicher! Lass es auf jeden Fall langsam angehen. Hoffe das ich helfen konnte ?! LG Matthias.

Du musst ihnen nur viel Zeit geben und dich mit allen gleich gut beschäftigen. Dann wird's schon klappen. Fussel ist eigentlich noch zu jung, um von der Mutter getrennt zu sein. 12-14 Wochen sagt man normalerweise. Weil die Kätzchen dann noch viel von der Mutter lernen...........

Das is uns klar das Fussel eigentlich zu jung ist was was will man machen wenn so ein junges Ding einfach ausgesetzt und sich selbst überlassen wird? Wir hatten ja gar keine andere Wahl als das noch viel zu junge Tier bei uns aufzunehmen.Sonst wäre Fussel definitiv vor die Hunde gegangen jetz im Winter so auch die Meinung des Tierarztes.

Ich hätte das arme Kätzchen ja auch aufgenommen. Aber die anderen brauchen eben Zeit sich an den Neuling zu gewöhnen.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"