Ich möchte mir bald eine Katze kaufen, worauf muss ich achten?

Wenn man sich eine jüngere Katze aussucht, die aber schon stubenrein ist, muss man ihr nichts mehr beibringen, oder? (Katzenklo etc.)
Dachte eine Katze könnte mir etwas Gesellschaft leisten

4 Antworten

es kann durchaus auch sein das eine stubenreine katze dann bei dir wo anders hin macht.

ein umzug ist für das tier immer mit stress verbunden und sie weis ja anfangs auch nicht wo das klo steht, also wo es ihr erlaubt ist ihr geschäft zu verrichten. 

wenn sie also wo anders hin macht als ins kistchen, dann nimm sie einfach immer wieder hoch - wenn du merkst das sie muss - und setzt sie ins kistchen. dazu musst du nicht mal etwas sagen, die katze wird es verknüpfen können und in zukunft dort hin gehen.

es wäre ganz gut wenn du eine katze dazu holst die ungefähr im selben alter ist. 

wenn du nicht willst das die katze gewisse dinge tut musst du das natürlich auch unterbinden - zb auf den tisch springen, aus dem klo/aquarium trinken, dinge wie gläser runter schmeißen. 

funktioniert natürlich auch nicht bei jeder katze ... sollte deine solch eine sein bei der das schwer geht ... einfach gewisse regeln für dich ein halten wie zb wc immer schließen, gläser weg stellen so das sie nicht hin kommt etc.

Hallo :)

Es kommt ganz drauf an, es ist für eine Katze eine riesen Umstellung, es kann also sein, dass sie trotzdem erstmal noch Zeit braucht sich an alles in der neuen Umgebung zu gewöhnen. Wichtig ist auch, dass sie bei dir einen Rückzugsort hat, wo sie immer hin kann.


Also angenommen, eine jüngere Katze wurde im Tierheim abgegeben, die aber schon stubenrein ist. Ist sie das auch bei mir? Wie erkläre ich ihr, wo sie hinmachen soll? :)
Kann ich ihr auch öfter Milch geben oder lieber Wasser? Futter abwechslungsreich oder eher "eintönig"?
Ich weiß, viele grobe Fragen, aber vielleicht kannst du mir das ja in etwa beantworten :)!

Okay also erstmal ist es so, dass die meisten Tierheime kleine Katzen nur noch zu 2 hergeben. Jedenfalls in Berlin. Meine Katze ist vor 2 Jahren leider nach 18 Jahren verstoben. Jetzt wollte ich mir wieder ein kleines Kätzchen nach Hause holen und habe gesehen, dass ich wenn dann 2 nehmen sollte.

Milch sollten Katzen eigentlich gar nicht bekommen, da sie es nicht vertragen und es die Verdauung stört. Zu dem Thema sind die Meinungen in den letzten Jahren zwar öfter auseinander gegangen, der Großteil ist sich mittlerweile allerdings einig.

Unsere Katzen haben immer abwechslungsreiche Nahrungen bekommen, also auch abwechseln Trocken/Nassfutter aber auch hier tauchen jedes Jahr neue Studien auf, die behaupten, dass doch irgendetwas anderes besser ist. 

Am besten lässt du dich im Tierheim beraten. Du wirst auch schnell selbst merken, was gut für deine Katze ist und was sie mag :)

Was das Stubenrein angeht..

Wenn deine Katze woanders hin macht als in ihr Katzenklo, dann zeigst du es ihr, sagst nein und setzt sie ins Katzenklo rein. So lernen sie das eigentlich schnell.

Am Anfang haben wir dazu immer ein offenes Katzenklo benutzt. Also ohne Deckel.

Naja du solltest dich etwas belesen was die Ernährung angeht. Du solltest in der Wohnung mindestens zwei Katzen halten, für Freigänger ist ne einzelhaltung nicht so schlimm ,die suchen sich draußen ihren Kontakt. Ich würde mir vorher schon die Katzenmöbel anschaffen.

Btw. würde ich als anfänger eher eine nicht gaaanz so junge Katze nehmen. Die sind schon etwas gesetzter und haben ihre “Ich zerreiss den Vorhang“Phase hinter sich.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"