hab ein kater soll ich mir ne katze kaufen?

Hallo mein kater ist ein freigänger manchmal kommt er 2 wochen nicht und einmal sogar 2 monate nicht.... ich glaub seine hormone spielen verrückt so jetzt ne frage ich möchte heute eine katze kaufen die 13 woche alt ist was glaubt ihr vertragen die sich ich möchte sie auch später steraliesieren lassen .... ab welchem alter bekommt die katze kinder ? nicht das es zu spät ist danke

7 Antworten

Bei 2 Wochen bis 2 Monaten kann es durchaus möglich sein, das dein Kater eine zweite Familie gefunden hat, die ihn aufnimmt und er sich dort aufhält ;-) Das wäre jetzt kein unbekannter Einzelfall.

Nat√ľrlich verstehe ich deine Absicht mit einer Katze den Kater zu halten, aber das w√ľrde dann nur darin enden,das du dann zwei abwesende Hauskatzen hast.

Wir haben damals unsere Katze auch sterilisieren lassen, aber Z√ľchter empfehlen das davor eine Katze nochmal tr√§chtig wird und Junge wirft. Es gibt mittlerweile auch die ,,Pille" f√ľr die Katze und w√ľrde einen so drastischen Eingriff wie die Sterilisation vermeiden. Wobei die Verh√ľtungsmittel auch ihren Preis haben (Tierarzt fragen)

Einen Kater w√ľrde ich nur kastrieren lassen, wenn es Probleme im Haus g√§be wie urinierte Reviermarkierungen usw.

aber Z√ľchter empfehlen das davor eine Katze nochmal tr√§chtig wird und Junge wirft

Ein Tipp aus Omas Mottenkiste, ich fasse es nicht! Nein, es ist nicht notwendig, dass eine Katze √ľberhaupt wirft. Und warum habt ihr die Katze sterilisieren lassen, statt sie zu kastrieren? Weil es so sch√∂n ist, wenn sie dauernd rollig wird?

Das es notwendig ist, habe ich nicht geschrieben...Das eine Katze mal im Leben Nachwuchs bekommt, kann dessen körperliche sowie soziale Ausprägung beeinflussen. Bei welchen Hintergrund kann ich aber nicht sagen.

Und das eine Katze rollig werden kann, werte ich nicht als zu dezimierenden Makel. Es ist natureller Bestandteil einer Katze und sie hat genauso ein Anrecht auf ein genotypisches Leben. Wir hätten auch keine Sterilisation vorgenommen, gäbe es da schon die ,,Pille" für die Katze. Und das Rollig-Sein ist Bestandteil der Sexualität einer Katze. Ob jetzt schön oder nicht....man sollte Katzen Katzen sein lassen und sie nicht zu ,,menschlich" machen. Die Natur muss ja sich ja da schon vor langer Zeit was gedacht haben,bei diesen Paarungs-Phänomen.

Wird die Katze nicht trächtig (was ja bei Sterilisation der Fall ist), wird die Rolligkeit nicht selten zu einer Dauerrolligkeit. Wenig angenehm für die Katze und für die Halter sowieso nicht. Mit der "Pille" ist das nicht zu vergleichen, die simuliert ja eine Schwangerschaft.

Die Natur "denkt" sich übrigens nichts. Die Natur muss sich auch nicht um die Versorgung überzähliger Katzenkinder scheren. Ich halte es für normal, dass man für Haustiere Verantwortung übernimmt.

Meine (ältere) Katze aus dem TH war unkastriert (was mir bei der Vermittlung nicht bekannt war) - wäre mir kurz danach fast an Gebärmutterentzündung krepiert, die nur zufällig entdeckt wurde!! Soviel dazu!

Nein , keine neue Katze kaufen !! Dein Kater hat genug Babys gezeugt , jetzt wird es zeit ihn zu kastrieren . Nach der Kastration bleibt er normalerweise in der Nähe seines Wohnortes und verschwindet nicht für mehrere Tage .

Du lässt einen unkastrierten Kater nach draußen?!

Möchtest Du, dass er sich Katzen-Aids (FIV) oder eine andere tödliche Infektionskrankheit holt?

Du findest es gut, dass Dein Tier bessere Chancen hat, überfahren zu werden?

Eine Katze gehört vor der Kastration (mit fünf bis sechs Monaten) überhaupt nicht nach draußen. Besser erst, wenn sie acht Monate oder älter ist da draußen für kleine Katzen viele Gefahren lauern. Das gilt für Kater und Kätzinnen gleichermaßen.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenf√ľhrung"