Katze anschaffen - wie vor Katzendieben schützen?

9 Antworten

Wenn du sie rauslassen willst, musst du sie chippen lassen und ihr evtl. ein Halsband mit Adressanhänger ranmachen, wobei es auch schon Katzen gab, die sich an den Halsbändern aufgehängt haben. das Risiko halte ich jedoch für gering, wenn man bedenkt, wie viele Katzen mit Halsbändern rumlaufen und wenn das Band nicht zu locker sitzt (-;

Ansonsten kannst du auch mal drüber nachdenken, ob du die Katzen (dann bitte 2!) als Wohnungskatze(n) halten möchtest.

Doch, das Risiko, sich zu strangulieren, ist hoch.

  • vor allem wenn es nicht zu locker sitzt haben sie keine Chance, den Kopf rauszuziehen wenn sie festhängen !

Ein Halsband mit einem Chip umhängen, wo die Telefonnummer von euch daraufsteht z.b.

Halsband nein; die Katze könnte sich strangulieren.

Also erst mal nimmt normalerweise kein Mensch so einfach ne Katze mit, wenn es nicht gerade eine seltene oder wertvolle Rasse ist. Du solltest Deine Katze chippen lassen und bei Tasso anmelden, dann kann sie gefunden werden, falls sie Dir abhanden kommt.

Meine Katzen sind Freigänger, seit sie laufen können und nicht mal hier in Kroatien käme jemand auf die Idee, auch nur eine meiner Katzen mitzunehmen.

Halsband, wie hier öfter gesagt wurde, würde ich persönlich keiner meiner Katzen antun, denn sie könnten irgendwo hängenbleiben und sich womöglich nicht mehr befreien können, also lass das lieber sein.

Bevor Du Dir ne Katze anschaffst, solltest Du erst mal alles nachlesen, was Du im Internet über Katzen, ihre Pflege, Aufzucht und Haltung findest und dann erst solltest Du überhaupt erst daran denken, Dir eine Katze anzuschaffen, denn das ist immerhin ein Lebewesen, das Deine Zeit, Dein Geld, Deine Liebe und Geduld braucht und das man nicht einfach in ne Ecke stellen kann, wenn man keine Zeit oder Lust hat, sich um das Tier zu kümmern.

Weitere Katzenfragen zu "Sicherheit und Sicherungssysteme"