Ich habe ein Kitten und Wellensittiche - was tun damit sie sich anfreunden?

Hallo, normalerweise verstehen sich Katzen und Vögel ja nicht aber kann man was da gegen tun damit es doch nicht so ist :)

10 Antworten

Die freunden sich nicht an, es sind Jäger und Beute.

Halte die Wellensittiche in einer großen Zimmervoliere und gewähre ihnen täglich Freiflug, wenn die Katze nicht im Zimmer ist.

Die Katze braucht unbedingt einen etwa gleichaltrigen Artgenossen. 

Entgegen des nicht totzukriegenden Gerüchtes sind Katzen keine Einzelgänger, sondern hochsoziale Tiere, die Haltung Einzelhaltung von Kätzchen ist Tierquälerei und führt zu Verhaltensstörungen in irgendeiner Form (Aggression, Unsauberkeit,...)
Aus diesem Grund bekommt man aus seriöser Quelle keine kleinen Kätzchen (und Wohnungskatzen nur in sehr seltenen Ausnahmefällen) in Einzelhaltung.

Sorry! Du setzt mit deiner Antwort Unsinn über die Katzenhaltung in die Welt. Belies Sich einfach Mal zu diesem Thema in der Fachliteratur! Im Interneut geistert viel Unsinn herum. Dem bist Du wohl voll auf dem Leim gegangen.

Was genau ist an meiner Antwort Unsinn?

Zitiere doch bitte mal aus Deiner Fachliterarur,

Das Folgende:

"Die Katze braucht unbedingt einen etwa gleichaltrigen Artgenossen. 

Entgegen des nicht totzukriegenden Gerüchtes sind Katzen keine
Einzelgänger, sondern hochsoziale Tiere, die Haltung Einzelhaltung von
Kätzchen ist Tierquälerei und führt zu Verhaltensstörungen in
irgendeiner Form (Aggression, Unsauberkeit,...)
Aus diesem Grund
bekommt man aus seriöser Quelle keine kleinen Kätzchen (und
Wohnungskatzen nur in sehr seltenen Ausnahmefällen) in Einzelhaltung."

Schau Dir einfach mal an, wie der naheste Verwandte unserer Hauskatzen, die Europäische Wildkatze, in der Natur lebt!

Sie leben typischerweise als Einzelgänger und sind sehr menschenscheu.

Leider gibt es viele tierschutzlastige Sites, welche anderes dummes Zeug schreiben.

Die fehlende fachliche Urteilsfähigkeit im Tierschutz heutzutage weitverbreitet.

Deshalb sollte man bei allem, was man im Internet liest, sehr vorsichtig sein und den gesunden Menschenverstand dazu benutzen, alles kritisch zu hinterfragen.

"Anfreunden" werden die sich bestimmt nicht. Du kannst höchstens deiner Katze vermitteln, dass die Wellensittiche für sie "Tabu" sind. Dennoch kannst du z. B. den Wellensittichen nur dann Freiflug gewähren, wenn die Katze nicht im Zimmer ist.

Sollte deine Katze kein Freigänger werden, schaff dir lieber noch eine zweite Katze an. Wohnungskatzen hält man nicht alleine - Freigänger suchen sich ihre Katzengesellschaft draussen.

Ergänzung: auch Katzenkinder hält man nicht einzeln da sie niemals vor der Kastration, besser erst mit mindestens acht Monaten (kleine "Exemplare" sogar ggfs. erst mit etwa einem Jahr) nach draußen dürfen da sie sonst noch in das Beuteschema von Mardern, Füchsen und Greifvögeln passen.

So lange wäre die Katze Einzelkatze - lange genug, um Verhaltensstörungen in irgendeiner Form zu entwickeln.

Hallo erzincanli2424!

Hauskatze und Wellensittich - das passt nicht zusammen!

Irgendwann weckt der Wellensittich die Instinkte der Katze und dann passiert das Unausweichliche!

Selbst die zahmste Hauskatze nutzt in der Regel irgendwann den Augenblick, vor allem wenn der Mensch grad abwesend ist.

Schon ein spielerisches Hakeln mit der Katzenkralle verursacht beim Wellensittich, oft nicht mal sichtbare, Verletzungen. Häufig sind sie irreversibel und auch ein Tierarzt kann daran nichts reparieren.

Es gibt und gab immer Tierfreunde, die meinen, es besser zu wissen. Sie halten es bei ihren eigenen Tieren für ausgeschlossen .....

.... bis sie das Lehrgeld dafür zahlen.

Mit besten Grüßen

gregor443

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"