Ratte oder Maus zulegen, wenn ich schon eine Katze habe?

Und zwar hatte ich schon mal drei Schildkröten, mit denen sich mein Kater immer gut verstanden hat. diese sind dann aber nach und nach gestorben. Das Terrarium in meinem Zimmer ist aber noch da. Man kann es ja auch zu machen und mein Kater ist fast nie in meinem zimmer und ich hätte so gern eine Ratte oder Maus! was würdet ihr machen?

10 Antworten

Solange die Katze nicht an die Nager rankommt, sollte es gehen. Es darf nur nicht zu viel Stress für die Tierchen bedeuten! Mein Bruder hält auch Farbmäuse in einem Terrarium, obwohl meine Eltern (bei denen er noch wohnt) eine Katze haben. Die Katze hat schnell kapiert, dass sie nicht an die Knirpse rankommt und guckt nur noch ab und zu "Maus-TV", aber lässt sie sonst in Ruhe. Die Mäuse scheint die gelegentliche Anwesenheit der Katze nicht die Bohne zu interessieren. Ich hätte anfangs auch gedacht, dass das nicht klappen kann, aber unter gewissen Bedingungen scheint es tatsächlich zu funktionieren.

Das kannst du tun aber du solltest natürlich immer auf die Maus/Ratte achtgeben. Wenn die Katze noch klein ist kannst du die beiden sogar vorsichtig anfreunden glaube ich.

Du weisst ja hoffentlich, dass Ratten und Mäuse zu den Beutetieren von Katzen gehören. Selbst wenn Deine Katze selten in Deinem Zimmer ist, könnte ich mir vorstellen, dass allein schon der Geruch einer Katze bei Ratte und Maus Todesangst und damit auch Stress auslösen. Ich persönlich würde es nicht tun. Mir täte das arme Tierchen leid.

Weitere Katzenfragen zu "Jagdtrieb"