Kater kämpft um sein Revier und hat Wunden - Soll ich zum Tierarzt?

Ich bin 12 und mein Kater kämpft um sein Revier aber er hat sehr viele Wunden am Kopf und am Rücken was soll ich tun und ich weiß nicht ob er zum Tierarzt muss?

5 Antworten

ein kater sollte unbedingt kastriert werden , so ist die begegnung mit anderen katzen viel entspannter und ungehemmten katzennachwuchs .... ausserdem koennen sich katyen bei solch blutigen kämpfen das sogenannte katzenaids holen, das ist bei katyen toedlich!

last also unbedingt den kater kastrieren und dann kann auch der tieraryt nach den wunden schauen.

Bei solchen Wunden ist fast immer Infektionsgefahr mit dabei, deswegen sollte man damit auch zum Tierarzt gehen, mindestens um die Wunden reinigen zu lassen. (Außer es ist ein nur sehr oberflächlicher Kratzer)

Aber die Rechnung wird dir nicht gefallen Katze + Tierarzt kostet ziemlich viel.

ich weiß aber der blutet auch 

Dann solltest du sowieso zum Tierarzt gehen, wenn du nicht willst dass es mit dem Tier bald dahin ist.

Hallo ist der Kater kastriert? Erfahrungsgemäss kann ich nur sagen unkastrierte Kater kämpfen viel schneller und auch heftiger. Wir haben einen zugelaufenen Kater (geschätzes Alter 8- 10 Jahre) auch kastieren lassen und danach war es wirklich viel besser... Frag doch deine Eltern mal ob Sie dir ein Aluspray kaufen ( gibt es im Reitsportladen ) sowas kann man auf nicht nässende Wunden drauf sprühen. Viel Glück für euch.

Also ja der ist kastriert seit dem wir ihn nekommen haben es hat sich alles gebessert die leute mit der dem anderen kater sind umgezogen aber vielen Dank für den guten rat nur leider habe ich es viel zu spät gesehen (handy war kaputtgegangen) wir sind zum arzt gefahren und es wurde alle ssauber gemacht und behandelt

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"