Nierenkranker Kater will nicht fressen und trinken, was sollen wir machen?

Sein kater is nierenkrank zu 80% auf beiden nieren... er hat verschiedene Nieren futter ausprobier trotz alle dem will er keins fressen und wasser trink er auch net,was kann er tunen... der kater is wie haut und knochen und er hat angst um ihn. mein freund hat angst um ihn,das er leidet und ob er ihn lieber einschläfer sollte oder? bitte um schnellen hilfreichlichen rat. vielen dank im vorraus.ls

16 Antworten

Weder den einen oder anderen Rat kann man hier geben. Nicht selten ist es so, dass uns Alter und Krankheit bei einem Haustier große Umstände macht. Man müsste Pflege sogar Dauerpflege und regelmäßige Tierarztkonsultationen übernehmen.

Nicht wenige Tiere haben trotz Krankheit und Alter noch Lebensfreude. Das kann aber keiner aus der Ferne Quasi in Ferneinsicht hier sehen und so kann man hier auch keine Entscheidung treffen.

Dein Freund muss das alleine entscheiden. Wenn ein Tier verbunden mit einer Krankheit Schmerzen hat, die nicht behandelt und gelindert werden können ist man verpflichtet eine Entscheidung zu treffen. Aber darüber kann nur ein Tierarzt und der Mensch der das Tier liebt eine Entscheidung treffen - gemeinsam!

Alles Gute für Beide

Ich bin auch der Meinung, man sollte sich erst einmal Informationen einholen. Es gibt etliche nierenkranke Katzen, die noch eine gute Lebensqualität haben.

Hier ist ein Erfahrungsbericht, vielleicht hilft das ein bisschen weiter:

http://www.loetzerich.de/vorstell/Luca/luca.html

Wenn er es finanziell schafft,würde ich mit dem Kater mal in eine Tierklinik fahren und dann noch eine zweite Meinung einholen. Es gibt vieleicht noch Mittel und Wege ihn wieder einigermassen stabil zu machen. Eventuell erstmal Infusionen. Wünsche deinem Freund und dem Kater gute Besserung.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"