Welches Futter für Mischling?

Guten Tag!

Die Katzenmutter (Maine Coon) brachte vor ca. einem Jahr mehrere Babys zur Welt. Der Vater war wahrscheinlich eine Straßenkatze.

Die Babys (Großkatzen) haben wir bisher mit normalen Trockenfutter gefüttert.

Für die Katzenmutter geben wir ein spezielles Futter für Maine Coon Katzen. Doch welches Futter soll ich die Klein- /inzwischen Großkatzen geben?

Bittedanke für eine hilfreiche Antwort!

9 Antworten

bitte kein trockenfutter. ungesünder kann man eine katze eigentlich nicht ernähren.

das spezielle futter für katzenart xy ist eher ein werbegag mit dem futtermittelhersteller futter sehr speziell aussehen lässt. tatsächlich ist der nahrungsbedarf aller katzen ziemlich genau gleich: maus. nass, viel fleisch, max 5% getreide, kein zucker. da sollte ein futter möglichst nahe dran kommen. trockenfutter iost trocken, meist überhaupt kein fleisch drin, teilweise mehr als 60% getreide und eig immer zucker drin. ziemlich am nahrungsbedarf einer katze vorbei

gutes futter wäre animonda carny, real nature, macs, select gold, ropocat sensitive gold. richtig gutes wäre zb om nom nom

bitte lasst eure katze nicht mehr unkastriert raus :( mal abgesehen davon dass vermehrerei nicht ratsam ist sind wilde streuner nicht unbedingt die gesündesten sexualpartner... neben vielen anderen krankheiten können sie auch fiv haben. katzenaids. wenn man solchen unfug schon macht sollte der partner negativ auf fiv und felv getestet sein. dem leben der katze zuliebe

bitte lasst eure katze nicht mehr unkastriert raus :( mal abgesehen davon dass vermehrerei nicht ratsam ist sind wilde streuner nicht unbedingt die gesündesten sexualpartner... neben vielen anderen krankheiten können sie auch fiv haben. katzenaids. wenn man solchen unfug schon macht sollte der partner negativ auf fiv und felv getestet sein. dem leben der katze zuliebe

Das unterschreibe ich mal. Ich finde es traurig, das so wenig auf die Gesundheit der Mutterkatze geachtet wurde.

October

Dieses rassenspezifische Futter ist eigentlich nur Geldmache. Katzen sollten zudem nicht nur Trockenfutter fressen. Auch für Katzen (Carnivoren!) ist Barfen die gesündeste Ernährungsweise, aber wenn dir das zu aufwendig ist, gibt es immer noch das hochwertige Fertigfutter, z.B. von Terra Faelis: http://www.terracanis.de/Faelis/index.php/home.html

Nur Trockenfutter für Katzen ist eigentlich die falsche Ernährung. Naßfutter wäre sehr wichtig, da sie nur über das Trinkwasser fast immer viel zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen. Es gibt spezielles Futter für Katzenkinder bis 1 Jahr.

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"