Welches Trockenfutter für meine katzte?

Hallo, mit meiner letzten Frage meinte ich Trockenfutter. Ich hol mir bald noch eine katzte aus dem tierheim. Und das Futter von meiner BKH ist extra für BKH's. Außerdem ist das für mich zu teuer. Könnt ihr mir iein Trockenfutter zeigen das kein Getreide und kein Zucker hat aber auch nicht zu teuer is.

Danke schon im voraus

LG sofia424

7 Antworten

da bkh's denselben verdauungstrakt haben wie hauskatzen ist spezielles bkh-futter ziemlich unnötig. kannst der hauskatze geben, macht ihr nix, kannst auch beiden normalesfutter geben. der inhalt ist gleich, es steht nur was anderes drauf. das ist ein trick der futtermittelhersteller um das futter speziell und wichtig wirken zu lassen, mehr nicht

wenn trockenfutter dann getreidefreies mit hohem fleischanteil. applaws, orijen, acana. das billigste supermarktnassfutter wäre aber immer noch gesünder als dieses trockenfutter.

katzen beziehen ihre flüssigkeit aus der nahrung. seit jahrtausenden. mit trockenfutter geht das nicht, das führt bei trockenfutterkatzen zu einem chronischen wassermangel. der den nieren nicht gut tut

trockenfutter ist zum großteil pflanzlich, teilweise über 70%. das geht nicht anders weil fleisch freiwillig nicht in kleinen trockenen brocken daherkommt. katzen sind aber reine fleischfresser. trockenfutter stellt ne fehlbelastung des verdauunsgtrakts und en fehlernährung dar der mit der zeit folgen für die gesundheit haben kann. beispielsweise ändert sich der ph-wert in der blase minimal, das begünstig die bildung von harnsteinen.der darm wird viel zu stark und falsch belastet.. ich könnt weitermachen

Meine bekommen hauptsächlich Nassfutter... Aber über Nacht stell ich immer ein wenig Orijen Trockenfutter hin - Das ist sehr hochwertig, hat aber auch nen stolzen Preis.


Zur Abwechslung gibts ab und zu mal Applaws :) Das ist auch gut.

So einen Blödsinn habe ich lange nicht mehr lesen müssen. Natürlich darf eine Katze trocken futter haben! Unsere beiden bekommen nass von gut und günstig von Edeka morgens und abends und daneben steht eine Schale mit purina one trocken futter für zwischen durch weil Katzen das so brauchen....

Nein. Du hast meine frage wohl nicht richtig verstanden. Ich habe gefragt was für ein Trockenfutter gut wäre. Vllt mal die Frage richtig lesen. Ich habe so einen Blödsinn auch schon lange nicht gehört!!😡

Ich meine nicht den Fragen Steller keine Sorge

Trocken futter muss immer da sein!! Und wichtig ist das Fleisch als erstes in den Bestandteilen steht und nicht Getreide

und dann willkommen in den tricks der industrie: fleisch wird da vor dem trocknen gewogen (wasser ist SEEEHR schwer) und statt 30% reis werden 15% reis und 15% mais reingetan. und schon sieht der anteil unglaublich hoch aus weil fleisch an erster stelle steht. ist aber eher marginal.

trockenfutter mit hohem fleischanteil ist selten. und trockenfutter-zusammensetzungen zu lesen ne kunstform

Ja ich weiß. Kannst du mir Vllt eine gute Marke empfehlen. Oder hast du katzen/Kater? Wenn ja, welche Marke gibst du ihnen?

Wie gesagt gibt's bei uns purina one das ist ein blau grüner Sack und dann mit verschiedenen Sorten

Danke! Ich guck mal jetzt😄

Hallo BbomTLP,

wo bitte steht, das Katzen Trockenfutter brauchen ? Hast du dich mal ernsthaft damit befasst ? Wohl kaum.

Und deine Aussage...

Und wichtig ist das Fleisch als erstes in den Bestandteilen steht und nicht Getreide

finde ich ja mal ganz putzig. Es ist völlig egal ob zuerst Fleisch da steht und dann Getreide oder umgedreht. Es ist Fakt, das Katzen Getreide nicht richtig verwerten können. Und Getreide und Zucker machen Katzen auf kurz oder lang eben Krank. Es gibt kein TroFu das ausschließlich Fleisch enthält, ergo gehört TroFu nicht auf den Speiseplan einer Katze ! Katzen sind Fleischfresser und brauchen kein TroFu ! In der Natur fressen frei lebende Katzen Mäuse, kleinere Nagetiere, Vögel ect. Meist bleiben Magen, Galle und Darmtrakt davon übrig. Und nun Rate mal wieso. Nicht nur, weil sie bitter schmecken.

Oder hast du schon mal eine Katze mitten in einem Getreidefeld, genüsslich an einem Weizenhalm knabbern sehen ?

Wenn ihr mir nicht glauben wollt, lest mal den Beitrag von Birga Drexel durch. Frau Drexel sollte ein Begriff sein:

http://www.tierberatungspraxis.de/pages/ernaehrung/faq-katzenernaehrung.php

Oder Googelt doch mal: Trockenfutter ungesund ?

Alles Gute

LG

Ich kann aber auch das Gegenteil googeln und werde auch bestätigt. Katzen brauchen als neben Nahrung trocken futter auch allein schon da es gut für die Zähne ist. Hochwertiges Trockenfutter ist (natürlich nur als neben futter) auf keinen Fall ungesund da kannst du dich auf den Kopf stellen.

das mit den zähnen ist ein werbegag der sich verselbstständigt hat. trockenfutterbrocken brechen beim ersten kontakt mit den zähnen, erzeugen also nur abrieb an der spitze. der zahnstein  entsteht aber am zahnansatz. da hat ma keienrlei abrieb durch trockenfutter. entsprechend hat trockenfutter auch nur einen sehr geringen einfluss auf zahnsteinbildung-wenn überhaupt. das spiegelt sich auch in entsprechenden studien wider

und selbst wenn das funtionieren würde würde es reichen da kleine mengen zu geben. dazu muss das nicht im täglichen ernährungsplan sein. sinnvoller ist aber entweder große brocken fleisch mit rohen knochen zu verfüttern (dazu muss miez richtig arbeiten, mit den ganzen zähnen) oder sie per clickern ans zähneputzen zu gewöhnen (das funktioniert am besten)


jedes trockenfutter ist trocken. katzen sind nicht für trockene nahrung gemacht, es laufen wenig trockenmäuse in der natur herum. diese trockene eigenschaft macht das futter ungesund. und da kannst du dich auf den kopf stellen :)



Hallo BbomTLP,

es bleibt letztendlich jedem selbst überlassen, was er füttert. ABER man sollte sich auch mal mit der Thematik auseinander setzten ! Auch mal gewillt sein, etwas neues zu lernen oder ruhig mal die Meinung des TA zu hinterfragen. Die Hintergründe, Zusammensetzung und so weiter. Und auch mal etwas annehmen und nicht als Blödsinn hinstellen, was nun mal Fakt ist !

Trockenfutter ist nicht artgerecht, auch wenn es ein hochwertiges ist.

Trockenfutter muss mit verschiedenen Stoffen versetzt werden, um den Urin nicht zu basisch werden zu lassen. Denn dies begünstigt sonst Struvit, Oxalat-Steine, Harngrieß.
Da Katzen die meiste Flüssigkeit aber doch aus der Nahrung beziehen und TroFu nun mal Staub trocken ist, ein Teufelskreis. Das kann einfach nicht funktionieren. Zu wenig Feuchtigkeit, die Katze trinkt nicht genügend, dies begünstigt wieder Struvit, da die harnpflichtigen Substanzen in der Regel nicht genügend verdünnt werden und somit nicht richtig ausgeschieden werden können.

TroFu gut für die Zähne ? Denk doch bitte mal selbst nach. TroFu ist so, als wenn du täglich Kekse futterst, dir aber NIE die Zähne putzt. Was den angeblichen Zahnputzeffekt von TroFU angeht, was die TA auch leider oft anpreisen, der muss nur mal genau zugucken, wie das TroFU gefressen wird. Die Katze beißt höchstens einmal drauf. Wirklich gekaut wird da nichts. Wenn man jetzt noch weiß, das Katzen kein Mahlgebiss haben, denn sie können z.B. den Kiefer nicht wie wir großartig seitlich verschieben und haben auch keine Mahlzähne, muss doch selbst auf die Frage kommen, wie dann ein Zahnputzeffekt entstehen soll. Die Neu-Isenburger Tierärztin Dr. Bettina Brabänder z.B. empfiehlt für Stubentiger, zur gesunden Zahnpflege, ein saftiges Stück Rindfleisch oder ein Rinderherz. Oder man gewöhnt die Katze ans Zähneputzen....ja, das gibt es auch.

Ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, das TroFu einen „Schmierfilm“ hat ? Probiert es mal aus, merkt man beim Anfassen. Warum ? Trockenfutter wird in der Regel mit einem dünnen Film besprüht um es der Katze schmackhaft zu machen. Aber das wird dir natürlich kein Trockenfutterhersteller verraten, deswegen wirst du dazu nie was offizielles finden.
Allenfalls geben die Firmen an, das ganze diene der Konservierung.
Und das ist ganz schön eckelhaft. Oder sprühst du jede deiner Mahlzeiten mit einem Film aus Zuckerpanade und Chemikalien ein, damit es schmeckt ?

Wie palusa schon schreibt, gibt es dazu auch Studien. Aber Wissenschaftliche Studien, welche unabhängig sind, wirst du eigentlich gar keine finden. Meist sind dort "Experten" vorhanden von bekannten Marken (Whiskas®, Pedigree®, Trill®, Cesar®, Sheba®, Kitekat®, Aquarian®, Winergy® and Royal Canin”). Und mal ehrlich: Warum sollte man solch eine Studie ernsthaft durchführen? Um der kompletten Trockenfutterbranche den Markt zu versauen ? Es wäre ja im Grunde jeder betroffen. Das würde keiner der Hersteller (z.B. WALTHAM® Centre for Pet Nutrition, Mars Petcare) zu lassen und die kennen da schon ihre Wege und sei es letztlich das fingieren von Untersuchungsergebnissen. Hier mal eine Studie, die das zeigt: https://www.pfotenhieb.de/2011/10/27/mars-ernaehrungsstudie/

Einige Studien hinken dahingehend schon, dass man minderwertiges NaFu contra hochwertiges TroFu setzt. Das ist z.B. wieder so ein Trick der Futterindustrie, ihre Produkte an den Mann zu bringen.

Noch ein Argument ? Gerne: Gewisse Futtermittelfirmen sponsern, in nicht unmaßgeblichen Teilen, das Veterinär-Studium und sie verdienen an dem verkauften Futter, TÄ sind also am Gewinn beteiligt.

Wenn du gerne Quellen und Literatur hättest. Lese mal das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" von einem Herrn Grimm und von Dr. Jutta Ziegler das "Schwarzbuch Tierarzt". Das Buch ist von einer jahrelang praktizierenden Tierärztin geschrieben, die das mit dem Trockenfutter "aufdecken" möchte, sie räumt auch mit vielen anderen Sachen (Impfen etc.) gründlich auf.

Ein weiteres Buch was ich in dem Fall noch empfehlen kann ist: Small Animal Clinical Nutrition (4. Edition).
Dieses Buch behandelt u.a. die Fütterung von Katzen, dass deren Verdauung gar nicht auf Kohlenhydrate ausgelegt ist, aber das trotz alledem Hauptbestandteil von Trofu ist.

Alles Gute

LG

Weitere Katzenfragen zu "Trockenfutter"