Ist es normal, wenn sich eine rollige Katze so verhält?

...unsere kleine Katze ist seit ungefähr einem Dreivierteljahr mit dem Kater meiner Tochter bekannt, zuerst haben sie auch zusammen gewohnt. Besonders gut verstanden haben sie sich nie. Nun ist die Katze extrem rollig und deswegen besucht das Katerchen sie manchmal um ihr zu geben was sie so offensichtlich bruacht. Er ist auch ganz willig und wenn sie sich auf dem Fußboden wälzt fallen ihm die Augen fast auf dem Kopf, aber sowei er sich ihr nähert, faucht sie und haut ihm links und rechts Ohrfeigen. Er ist schon ganz verwirrt und frustriert, der Arme.Machen das alle Katzen so?

8 Antworten

Auch Katzendamen können sich zieren ;o) Es ist tatsächlich normal, dass sie dem Kater eine verpassen, wenn sie rollig sind. Erfahrene Kater können gut damit umgehen und wenden auch schon mal (mehr oder weniger) sanfte Gewalt an. Unsere Lucie kam immer hilfesuchend zu uns gelaufen und mein Mann hat sie dann vor dem "bösen" Kater beschützt (köstlich!). Nach zwei Minuten ist sie dann aber wieder rausgelaufen. Es gibt aber auch Fälle, in denen stimmt die Chemie einfach nicht. Katzendamen können durchaus wählerisch sein. Sie suchen sich gerne den erfahrenen Platzhirsch aus. Das heißt es Abwarten.

Es ist eine sehr schöne Erfahrung, zu sehen, wenn die Kleinen auf die Welt kommen und wie toll so eine Katze mit ihren Jungen umgeht. Ich hoffe, Ihr habt Euch schon nach einem neuen Zuhause für den Nachwuchs umgesehen? Bitte nicht vor der 12. Woche abgeben.

sollten es nicht mehr als zwei werden ist das gar kein Problem, dann bleibt eines später beim Papa und eines bei der Mama. Auf jeden Fall bleiben sie so lange wie möglich bei der Mutter. Inzwischen lässt sie ihn auch ran, aber nicht ganz ohne Theater. Ob es ihr wehtut? Ich meine, warum reagieren sie so widersprüchlich? man sieht ja, dass sie will und zwar ganz dringend, sie hält ihm ja das Hinterteil quasi unter die Nase, aber wenn er dann kommt ist sie zickig. Ich meine wenn menschen frauen "rollig" sind, dann wollen sie es auch, warum ist es bei Katzen so anders? aber wie gesagt, das hat sich schon gegeben.

Oft werden es vier. Bei uns ist eines tot geboren worden. Wir haben einen Kater an Freunde abgegeben und zwei behalten. Ein herrliches Gespann! Es ist sehr schön, wenn Wurfgeschwister zusammen bleiben, sie sind ein Herz und eine Seele. Mit Mama verstehen sie sich auch nach einem Jahr immer noch gut.

Zu Deiner Frage, ja, es tut ihr weh. Kater haben einen kleinen Stachel am Penis, das ist nicht sehr angenehm für die Katze, aber genau dadurch wird erst ein Eisprung ausgelöst. Da Katzen sich mehrmals, manchmal sogar mit verschiedenen Katern paaren, sind die Jungen u. U. ein paar Tage auseinander und können sogar von unterschiedlichen Vätern sein. Als Geburtenkontrolle kann man versuchen, den Kater nicht so oft ranzulassen. Ist aber nicht sehr zuverlässig ;o)

Ach ja, danke für's Sternchen :o)

zur Geburtenkontrolle kann man kastrieren lassen. Ist SEHR zuverlässig.

vielen Dank forbiddendogs, aber das war hier nicht die frage, lass du ruhig deine dogs kastrieren.

ja, selbstverständlich, Margarete ist bereits seit 7 Jahren von dem Jammer befreit und der neue Dicke muß es auch nicht zwingend auf sich nehmen, prozentuales Unglück in diese Welt reinzuproduzieren. Wir warten nur noch auf besseres Wetter, weil er in der Narkose nicht kalt werden darf und wir haben vom TA einige Kilometer zu fahren.

forbiddengogs Deine Antwort ist sowas von gut.:-)) DH.

Ich habe Eure Antworten gelesen und werde jetzt auch mal etwas dazu schreiben, auch wenn ich noch nicht so lange hier bin. Ich dachte das ist ein Forum hier, wo man Fragen stellen kann und auch Ratschläge und Tips bekommt und nicht gleich angegriffen wird, weil man anderer Meinung ist. Linea hat eine ganz normale Frage gestellt und sie wurde sofort auf massivste Weise von einigen Usern hier verbal angegriffen auch das müßte von den Admins unterbunden werden. Desweiteren ist es jeden selbst überlassen, ob er seine Katze decken läßt oder nicht wenn Sie dann für die Kleinen Abnehmer hat oder vielleicht sogar selber noch eine behält ist es doch ok. oder. Ich hatte früher Freigänger die Junge bekommen haben und habe sie immer losbekommen und jetzt haben wir keine Freigängerin die wir aber auch einmal decken lassen wollen.So nun könnt ihr mich auch angreifen :-).

danke Baerchen44!

@ Baerchen44: Keiner will Dich hier angreifen, aber Du bist genauso unvernünftig wie linnea7. Warum holt Ihr Euch keine jungen Katzen aus dem TH oder dem Katzenschutz. Es gibt so viele Katzen, die kein zu Hause haben, und ihr wollt immer weiter Junge produzieren lassen. Frage, z.B. mal bei "forbiddendogs" nach, die so arme "Hascherl"aufnimmt (zwar keine Katzen, aber Hunde), und Tag für Tag das Elend sieht. Schau Dir doch die Antworten und Kommentare hier an. Es müßte Dir zu denken geben, daß fast alle User der gleichen Meinung wie ich sind.

Ich weiß wieviel Tierelend es gibt vorallem im Ausland sind die Zustände katastrophal, deswegen wollte ich auch eine Katze(2 Jahre)aus Spanien aber dazu kam es leider nicht,weil in der Annonce stand das sie als Alleinkatze gehalten werden kann und dann hieß es plötzlich im Mail das sie nur zu einer anderen Katze vermittelt wird. Mir kam es so vor, dass sie die garnicht hergeben wollten weil sie ein bildhübsches Tier war. Desweiteren habe ich auch schon eine Katze aufgenommen, die mir ein Mädel aus dem Nachbarhaus brachte weil sie sonst überfahren wurden wäre. Als wir in Ungarn waren lernten wir auf dem Rückweg hinter der Grenze auf einen Rastplatz ein Paar kennen, die vom Tierschutz waren und einen Hund und 4 Katzenbabys im Schlepptau hatten. Den Hund hatten sie aus dem Tierheim und die 4 Katzen wären auf einen Feld qualvoll verhungert, wenn ihr Hund die nicht aufgespürt hätte. Wir nahmen vom dem Wurf dann ein Katzenbaby mit ohne dem Wissen, dass sie Katzenpilz hatte was wir die Kinder inbegriffen dann leider auch bekamen. Wie Du siehst, nehme ich auch Straßenkatzen auf. Sind die ganzen Züchter dann auch unvernünftig? Ich bin der Meinung wenn man Abnehmer für die Kleinen hat, dann kann man sie auch einmal decken lassen sollte es nur nicht übertreiben.

ich finds auch unmöglich, wie hier manche "Oberlehrer" spielen wollen und dabei (unfreiwillig?) faschistoid rüberkommen. Der Ruf nach Kastration bzw. Zwangssterilisation in Verbindung mit Erniedrigung und Verunglimpfung einer Fragestellerin hat nichts mit der Beantwortung der Frage zu tun.

das ist zwar jetzt auch nicht dass was du lesen willst aber ich schreibe es dennoch. diese woche habe ich gelesen, dass künftig im gesamten bezirk düsseldorf die kastrationspflicht für katzen eingeführt wird.in diesem zusammenhang hab ich weiter in dem artikel gelesen dass in deutschland ca 2 millionen !! verwilderte katzen ohne zuhause leben. diesen tieren geht es sehr sehr schlecht nicht nur weil sie verhungern sondern auch niemals einen tierarzt sehen.ich wohne im bezirk aachen und dort wird auch die kastrationspflicht eingeführt.seit mehr als zwanzig jahren kümmere ich mich intensiv um aviele arme ausgesetzte katzen.ich gebe auch jeden euro den ich über hab für kastrationen aus und trotzdem werden wir tagtäglich auf so schlimme katzenschicksale aufmerksam, wir schauen aber auch nicht weg, sondern versuchen zu helfen wo es geht.

@ crissy1949: Super Deine Antwort. Und 1000 DH für Deinen Einsatz der armen Katzen.

"Die armen Katzen" mir kommen die Tränen....

unbegreiflich und das bei deinen expertenthemen, du berätst und erziehst junge menschen so dass sie später verantwortungslos mit unseren tieren umgehen und sie nicht als lebewesen behandeln sondern als gegenstrand. dich dürfte man garnicht auf die menschheit loslassen !!!

ich meine hier linnea7 nicht lachlan

crissy1949, Du hast meine Hochachtung. DH

in Paderborn ist es schon lange Pflicht,Freigänger ab den 5 Monat nur noch kastriert aus dem Haus zu lassen...

@ Catfan: Das müßte überall so sein.

Weitere Katzenfragen zu "Rolligkeit und Geburt"