Katze wurde gestern kastriert, was ist zu beachten?

Hallo Katzenfreunde :),

Unsere kleine Penny wurde gestern früh kastriert und wir konnten sie abends vom Tierarzt abholen. Sie hatte ein großes weißes Pflaster draufgeklebt und wir haben einen Halstrichter mitbekommen. Leider ist die Halskrause etwas zu groß und sie hat letzte Nacht das halbe Pflaster abgeleckt, sodass sie an die genähte Wunde konnte. Wir haben sie gleich wieder neu verarztet und ein neues Pflaster draufgeklebt. Leider hielt auch das nicht mal eine Stunde und wir können auch nicht alle zwei Minuten schauen und sie hindern, dass sie daran leckt. Schließlich müssen wir am Dienstag wieder arbeiten. Jetzt haben wir ihr eine Mullbinde drumgemacht, die aber auch immer wieder verrutscht und die Narbe freigibt. Müssen wir uns Sorgen machen, dass sie die Wunde aufbeißt? Der Arzt meinte, dass sie den Faden rauslecken könnte. Habt ihr noch eine Idee, was wir machen können, damit sie nicht an die Wunde kann? Morgen und übermorgen sind ja Feiertage, also können wir uns nichts kaufen gehen - es wäre also gut, wenn es etwas gäbe, was wir selbst zuhause basteln können.

Beste Grüßen und allen schöne Pfingstfeiertage!

9 Antworten

habe vor drei Monaten meine Katze auch kastrieren lassen und genau das selbe Spiel wir haben einmal ein sprühPflaster gekauft und nochmals Pflaster zum kleben habe sie nochmals rasiert ... Nun war sie drumherum nackt und es hörte auf mit dem lecken denke mal es lag an demsprühpflaster das da irgendetwas drin ist was sie nicht mochte und natürlich normales pflaster hoffe es hilft dir auch

Nach der Kastration habe ich einen langen Ärmel eines alten T-Shirts abgeschnitten und um den Bauch gezogen. Die Pflaster halten gar nicht, und einen Trichter wollte ich nicht. Morgens war der Ärmel natürlich weg, sie hat dann auch, zeitweise an der Wunde geleckt, aber der Schnitt ist trotzdem wunderbar verheilt. Straßenkatzen, die kastriert werden bekommen auch keinen Trichter und die Wunde heilt gut zu. Alles Gute für die Kleine.

Hallo Vianne88, also Unsere Katze bekam keinen trichter , hatten auch nichts weiter mitbekommen . Aber das ist schon fast 20 Jahre her. Heut zu Tage ist es wohl üglich so. Also der Rat mit dem Sprühpflaster ist gut nur jetzt hat ja alles zu aber in der Notdiensthabenden Apotheke bekommt man soetwas bestimmt. Viel Glück u. Erfolg wünscht mit liebem Gruß, leila8

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"