Feromonstecker für Katzen, hält dieser wirklich was "er" verspricht? Suche nach Erfahrungswerten!

Ich habe vor einigen Wochen Katzenzuwachs bekommen, der sich nicht nicht die bestehende Katzengruppe integrieren lässt. Verhält sich äußerst extrem (sogar blutige Übergriffe!) gegennüber den anderen, völlig friedlichen Katzen. Mein TA hat mir nun diesen Feromonstecker empfohlen. Halte dies allerdings für Hokuspokus. Suche daher hier nach Rat, und Erfahrungswerten.

5 Antworten

Das Pheromonspray ist kein Hokuspokus. Es ist nur leider so, dass nicht jede Katze auf das "Wohlfühlhormon" reagiert.

Ich wüßte auch gern mehr über die Hintergründe, denn es gibt bestimmt noch andere Möglichkeiten.

Wie alt sind die Tiger?? Wie viele sind es insgesammt? Aus welchem Grund habt ihr jetzt noch ein Kätzchen adoptiert und wie alt ist der/die "Neue"??

Allerdings muss ich gestehen, dass ich - wenn es zu blutigen Übergriffen kommt und meine Stammkatzen zu sehr gestresst wären, ich zu aller Wohl, notfalls nach einem anderen Zuhause für den "Neuzugang" schauen würde.

Es ist keinem gedient, wenn ihr eine Zusammenführung auf "Gedeih und Verderb" erreichen wollt.

Wir können auch nicht mit jedem Menschen dicke Freundschaft schließen, geschweige denn mit unsympatischen Leuten zusammenleben oder noch schlimmer - ein Zimmer teilen.... LG

J-K

Laut TA gibt es nur noch die Möglichkeit den Neuzugang, welcher aus schlechter Haltung stammt, wieder abzugeben. Oder aber diesen Stecker auszuprobieren. Bachblüten und andere Placebos haben wir nämlich auch schon ausgetestet, leider blieb der Erfolg aus. Wie gesagt, wir haben 4 Katzen, alle kastriert und unterschiedlichen Alters. Da einer unserer Kater kürzlich verstorben ist, und es bis dato nie Probleme gab, entschlossen wir uns diesen besagten weiblichen Neuzugang, eben bei uns aufzunehmen.

Naja, Bachblüten sind ja keine Placebos..(Placebo sind wirkungslos - braucht man nicht probieren)....sie brauchen nur eine ganze Weile bis sie wirken.

Wenn ihr einen geprüften Tierheilpraktiker in der Nähe habt, dann würde ich es mal bei ihm versuchen. THP sind oft auch gute Psychologen... Homöopathie wird oft schlechter geredet, als sie ist.

Feliway Pheromone sind allemal einen Versuch wert, auch wenn es auch da keine Garantie gibt, dass es wirkt.

Schade, dass die Kleine nicht ganz so sozialisiert ist, wie eure 4.

Ich drück die Daumen, dass es euch doch noch irgendwie gelingt, sie einzugliedern.

Hi! Meineswissens reagieren da nicht alle Katzen darauf... Muss man ausprobieren. Ich habe seit ca. einer Woche einen Feliway Stecker in Betrieb, da es zw. meinen beiden desöfteren mal zu Auseinandersetzungen kommt (zum Glück aber nicht Blutige) und die Kleine auch schon Sitzkissen als Klo benutzt hat. Sichtbarer Erfolg bisher = Leider gleich Null... -.- Lg minafin

Schreib mal mehr, wieviele Katzen sind es, Jungs, Mädels, wie alt und auch Dein Neuzugang wie alt, kastriert oder nicht und wie lange sind die Katzen bei Dir.

Diese Stecker helfen nicht in jedem Fall, aber Du solltest wirklich mehr schreiben, denn es gibt evtl. andere Möglichkeiten.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"