Katze verkriecht sich auf den Schänken

Meine neue Katze verkriecht sich nun seit einer Woche auf dem schrank... Die "alte" Katze die schon da war, befindet sich den Tag über im Wohnzimmer und scheucht sie sofort raus sobald sie das Wohnzimmer betritt. Wie soll ich mit der neuen Katze umgehen? Ich will nicht das sie sich ausgeschlossen fühlt :(

Danke schonmal im vorraus

3 Antworten

Auf jeden Fall solltest du beide Katzen gleich behandeln. Du brauchst viel Geduld mit deinen Katzen. Die "alte" sieht die Wohnung als "ihr "Revier an. Es braucht immer Zeit um Katzen zu vergesellschaften. Bei älteren Katzen umso mehr. Ich habe seit 20 Jahren Katzen. Und immer kam mal eine neue dazu. Es dauerte unterschiedlich lang, bis sie sich gegenseitig akzeptierten. Manche wurden keine besten Freunde, aber sie ließen sich in Ruhe. Die meisten aber, verstanden sich richtig gut. Habe gerade dieses Jahr ein junges Katerchen zu meiner dreijährigen Katze bekommen und sie sind ein Dreamteam. Alles Gute für dich und deine Katzen und viel Geduld.

Vielen Dank das beruhigt mich =)

Habe ganz viel Geduld und gib der Neuen einen eigenen Raum damit sie erst einmal ankommen kann. Das kann schon ein paar Wochen dauern. Wenn die Kleine sich etwas eingewöhnt hat wird sie ihre neue Umgebung erforschen wollen. Katzen sind neugierig. Gib ihr Rückzugsmöglichkeit bei Begegnung mit der vorhandenen Katze. Versetze Dich in das Tier und denke nicht wie ein Mensch welcher ausgeschlossen wird.

Eine meiner Katzen vom Tierschutz hat 6 Wochen unter dem Bett gelebt. Eine andere brauchte 4 Wochen um hervor zukommen und ist jetzt der Boss. Laß dem Tier bitte Zeit. LG

Sie wird alle Zeit bekommen die sie braucht... wollte mich nur vergewissern wie man am besten damit umgeht dass sich die neue Katze nicht ausgeschlossen oder unerwüscht fühlt :(

Schaffe der neuen Katze Ruhemöglichkeiten auf den Schränken, sie ist neu und kann so von oben ihre Welt erst mal in Beschlag nehmen. Katzen fühlen sich oben sicherer und sie braucht Zeit, sich eingewöhnen zu können. Einer älteren Katze einfach so ne neue vorzusetzen, war nicht gerade die beste Idee.

Korrekt!!!! Pass auf das nicht für immer Konkurrenz Kampf bleibt! Sind beide weiblich?

mit alt meinte ich die "nicht neue" :D sorry war etwas blöd formuliert... sie sind beide weiblich und 6 Jahre alt ...

Da wird es wohl etwas länger brauchen. Ein Kitten wäre besser gewesen. Und dann die Konstellation Katze - Kater.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"