Ältere Kätzin versteht sich nicht gut mit kleinem adoptierten Kater. Was kann man dagegen machen?

Ich habe vor ca. 6 Monaten einen kleinen Kater adoptiert ... das fand meine Katze, die schon 5 Jahre bei mir ist, nicht so toll. Sie haben sich nach ein paar Wochen zwar aneinander gewöhnt, aber meine Katze knurrt den kleinen trotzdem immer noch an und faucht, sobald er ihr zu nahe kommt, obwohl der kleine nur schmusen will ...

Kann man da was gegen machen, damit sie sich besser verstehen??

4 Antworten

Ob sich die beiden irgendwann besser verstehen kann man jetzt noch nicht sagen. Fakt ist: Katzen sind Einzelgänger in einem eigenen Revier. Die ältere Katze betrachtet deine Wohnung als ihr Revier. Du bist darin akzeptiert aber der kleine Kater ist noch körperlich unterlegen und kann daher besser bekämpft werden. Das wird sich allerdings in ein paar Monaten ändern. Wenn er nach Katermachomanier seine Stellung behauptet kann es zwischen den beiden zu einer handfesten auch blutigen Auseinandersetzung kommen. Ist er überlegen hat die ältere Katze nichts mehr zu melden. Er wird dominant wie ein Kater nun mal ist alles beanspruchen was er will, vor allem dich. Dann aber sind die Fronten geklärt und die beiden werden mindestens in respektvollem Abstand miteinander leben können. Eine Kastration des Katers könnte bei einer Annäherung der beiden hilfreich sein.

der kater ist ein norweger und meiner katze jetzt schon mit 8 monaten körperlich überlegen er ist schon größer und schweerer als meine 5 jährige katze ...

Nicht so einfach. Im allgemeinen legt es sich aber immer mehr. Kann auch sein, daß da kätzische Erziehungsmaßnahmen eine Rolle spielen. Lach nicht,das ist ernst gemeint. Kleine Katzen gehen unbekümmert zu den älteren und die wehren erst mal ab. Ich denke, Du wirst ihn auch kastrieren lassen. Das bringt auch oft noch was. Wenn er dann ca 1-2 Jahre alt ist, geht er auch nicht mehr direkt auf das ältere Tier zu, dann legt sich vieles. Gib Ihnen was zum Spielen, manchmal reicht schon ein Stück Packpapier, Hauptsache es raschelt, oder paar Tischtennisbälle. Oft bringt das auch was.Das Problem hatte ich auch schon.Inzwischen rennen beide im Spiel durch die Wohnung, obwohl es anfangs ( vor ca 1 Jahr) alles andere als "Liebe auf den ersten Blick" war.

Ich hatte damals eine katze die ich seid 10 Jahren hatte,dan kam eine kleine Katze sie wollte auch nur spielen was die große nicht verstand. Die alte katze die ich seid über 10 Jahren hatte gestorben. Darauf war die kleine alleine und wir holten und noch eine,die Fauchen sich auch an kämpfen rennen durchs ganze Haus die große Katze wen sie bei mir liegt alles ok aber sobald die kleine reinkommt faucht sie. Aber es gibt auch öfters Tage an denen die beiden sich lieb haben und ableken. Das legt sich alles mit der Zeit Sind beide kastriert ? Wen nicht mach es so schnell wie möglich,dadurch werden sie zahmer :) Viel glück

die 5 jahre alte katze is sterelisiert der kleine wird es sobald er geschlechtsreif ist

kastrieren ist besser,damit werden alle Hormonbildenden Organe entfernt. LG

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"