Royal Canin Trockenfutter - gut oder nicht?

Wir haben unseren Katzen Royal Canin (Trockenfutter) gegeben, nun hab ich in einer meiner letzten Fragen gesehen bzw. gelesen, das soll nicht so gut sein wie es immer gesagt wird (und ich dachte ich tue unseren zweien was gutes :-( ). Nun ja kann mir wer ein gutes Trockenfutter empfehlen was ich evtl. nicht unbedingt im Netz bestellen muss?

4 Antworten

trockenfutter ist generell nicht gut für K atzen. Katzen sind Fleischfresser. Animonda Carny ist sehr gutes Futter. Habe ich von meiner Tierheilpraktikerin empfohlen bekommen. Meine Kater waren chronisch Krank und sind nun gesund :-) Ohne Medikamente und Spezialfutter

Das wurde mir bei meiner frage die ich erwähnte auch empfohlen (es ging um gute Nassfutter) aber ist es den Ok einer Katze ausschließlich Nassfutter zu geben warum gibt es dann Trockenfutter überhaupt?

Weil Trockenfutter einfacher industriell Herszustellen ist und dadurch günstiger ist. Katzen wurden , in der Wildnis , niemals etwas trockenes essen. Wichtig ist , dass du Nass und Trockenfutter nicht mischt, da diese verschiedene Verdauungszeiten haben. Das ist gar ncith gut für den organismus. Füttere hochwertiges Nassfutter, mit sehr hohem Fleischanteil, nicht so wie die gängigen mit nur 4% Fleisch un dden Rest Schrott. Es gibt schwarze Listen und da steht drin, dass in vielen Futtermitteln z.B. geschredetterte Cds drin sind. Ich dachte , ich spinne. Das Animinda ist wirklich sehr gut, nicht ganz billig, aber es lohnt sich.

Ja nun Animonda geht noch im gegensatz zu dem was sie sonst bekommen haben wo ich allerdings nur für den namen bezahlt habe :(

Ich hatte auch , meine drei Kater ,mit Royal Canin Urinary gefüttert. Das war allerdings günstiger als das Animinda. Ich habe 42 € bezahlt, jetzt bin ich bei 75€. Aber es lohnt sich wirklich :-)

Danke fürs Sternchen :-)

2 meiner 5 Katzen mögen das auch sehr gerne. Allerdings haben meine 5 Katzen 3 verschiedene Trockenfutter zur Auswahl, da nicht jede jedes Trockenfressen mag. 2 dieser Sorten sind zucker- und getreidefrei und das mögen alle gleich gerne.

Allerdings bekommen meine beiden Nassfressfans täglich einen Beutel Animonda Carny, aber alle meine Katzen bekommen täglich noch frisches Fleisch oder Fisch, je nachdem roh oder gekocht und laut Tierarzt sind alle vollkommen gesund.

Achte beim Trockenfressen unbedingt darauf, dass kein Zucker und möglichst kein Getreide drin ist. Welche Sorten Du im Tierhandel bekommen kannst, kann ich Dir leider nicht so genau sagen, denn ich lebe in Kroatien und nicht in Deutschland und ich habe mittlerweile 3 verschiedene Läden, wo ich mein Katzenfressen kaufen kann und die haben öfter auch mal nicht alles, oder unterschiedliche Sorten.

trockenfutter ist für katzen generell nicht gut, weil sie die feuchtigkeit, die fehlt, nicht durch trinken ausgleichen können. die folge sind blasen und nierenerkrankungen.

katzen brauchen fleisch, reines fleisch und kein getreide. ohne lockstoffe würden katzen fertigfutter mit wenig fleisch stehenlassen.

google mal "barf, katze". auch nassfutter mit annähernd 100% fleisch ist in ordnung. zb. anifit.com

Weitere Katzenfragen zu "Futtermarken"