Warum sind Katzen überhaupt wasserscheu?

6 Antworten

Ich glaube, es gibt Ausnahmen. Eine meiner Katze konnte jedenfalls bei prasselndem Regen vor einem Mauseloch warten.

Schau mal in der Suchmaschine nach: warum sich Katzen putzen. Katzen meiden Wasser (bis auf die genannten Ausnahmen natürlich), weil es einen natürlichen Trieb verhindert: den Wiedererkennungswert erhalten, denn durch das Putzen (des trockenen Fells) wird die Durchblutung der Haut angeregt, damit auch die Talgdrüsen und Duft unübertrefflich ist! . Wasser wäre da wirklich kontraproduktiv!

Ein nasses Fell ist einer Katze unbehaglich und zudem stört es bei der Jagd ungemein weil es ziemlich hinderlich ist mit einem schweren nasse Fell zu jagen. Katzen können zwar alle mehr oder weniger gut schwimmen aber aus vorgenannten Grünen lassen sie es lieber bleiben. Es gibt auch Katzen die Fische fangen können aber sie werden den Teufel tun und ihnen hinterher tauchen. Sie warten brav am Rand vom Teich od. See und angeln sich die Fische aus dem Wasser.

Weitere Katzenfragen zu "Wissensfragen"