Was sind hochwertige Futtersorten, die schmecken, gesund und nicht zu teuer sind?

Was haltet ihr von Biofutter? Stimmt das in vielen Katzenfuttersorten Suchtmittel enthalten sind, und wenn in welchen Futtersorten? In nwelchem Futter ist viel Fleisch enthaöten und wo kann man gutes Futter bestelen? Ich habe gehört das Royal Canin, Iams, und Porta 21 besonders gute Futtersorten sind... in Porta 21 ist auch sehr viel Fleisch, oder Fisch enthalten. In Iams glaube ich allerdings nicht. Hilft Diätfutter etwas? Ist es so, das umso mehr Fleisch in Futter ist umso besser und hochwertiger ist auch das Futter?

8 Antworten

Nein Suchtmittel sind nicht enthalten- Lockstoffe, da Katzen über den Geruchsinn schmecken. So kann man Industriemüll nett verpacken. Royal Canin ist kein gutes Futter- die haben nur super Marketingstrategien. Iams ist auch nicht gut und macht schlimme Tierversuche (Tiere ohne Narkose aufschneiden). Meines Erachtens sind Vet concept, Grau und Almo Nature gute Futtersorten mit anständigen Rohstoffen und ohne großartige Zusätze- sie enthalten auch kein Schweinefleisch. Nur von Almo nature gibt es eine Sorte, die Schweinefleisch enthält- die nennt sich aber auch so. Es gibt noch weitere Futtersorten von kleineren Herstellern aber mit diesen 3 Sorten kommt man schon ganz gut weg. Vet concept gibt es allerdings nur über Tierärzte, Tierheilpraktiker und Direktvertrieb. Das wirst Du im Einzelhandel nicht finden. Biofutter ist gut für die Umwelt, hat aber keinerlei Auswirkung auf die Veträglichkeit für die Katze selbst.Es muss möglichst viel Fleischanteil in dem Futter sein, da Katzen carnivor sind und Gemüse und Getreide schlecht vertragen und nur bedingt verwerten können (deswegen möglichst kein Trockenfutter). Diätfutter kann helfen- das kommt auf die Erkrankung und die Zusätze an. Übrigens gibt es kein Gesetz, dass vorschreibt, dass Diätfutter nur über Tierarztpraxen vertrieben werden darf! Mit Porta21 habe ich mich noch nicht auseinandersetzen können.

Porta 21 ist ein recht gutes Futter,wird auch gut vertragen.Im Moment füttere ich Leonardo und teilweise Vet Concept(stehe meine nicht ganz so drauf,also wird gemischt)und ab und an das Stückchen Fleisch und Fisch,vola...fertig ist der gedeckte"Katzentisch" ;-)

Meine sind auch nicht so scharf auf das Vet c. aber so langsam nehmen sie es. Das andere Futter sehe ich mir mal an- wenn Du es fütterst muss es ja schon vernünftig sein :O)

Leonardo wird bei uns in der Nähe hergestellt,gibt es so in keinem Geschäft zu kaufen.Aber wird geliefert ;-)Durch die Produktion in Deutschland werden keine Konservierungsstoffe benötigt. Hier steht einiges drin,habe meines aber nicht von dort http://www.grobys-futterkiste.de/shop/page/8?shop_param=

vg

Dankeschön!

Danke für deine aufwendige Antwort Marah! Porta 21 wollte ich auch mal bestelen. Wir haben jetzt mal so Futter (Nassfutter) von Real Nature gekauft. Da sind auch 66% Fleisch drin... Kennt ihr das? Soll wohl auch ganz gut sein. Das kann man auch bei uns in der Nähe kaufen. Außerdem haben wir so Trockenfutter gekauft wo ziemlich viel Gedreide dirn ist. Das ist dann also nicht so gut. PS: Entschuldigt meine vielen Rechtschreibfehler (oben) die Tastatur spinnt ein bisschen.

Kein Problem! Ich mache viele Fehler und meine Tastatur ist in Ordnung ;O) 66% Fleischanteil sind schon ganz gut- in Vet concept sind 70% und ein hoher Frischfleischanteil. Wichtig ist natürlich noch der Rest - die tierischen Nebenerzeugnisse sollten für den menschlichen Verzehr geeignet sein- sonst wird zuviel minderwertiges Protein enthalten sein. Als Getreideanteil kommt Reis in Frage oder Kartoffel. Wenn Du Dich bei Vet concept meldest, bekommst Du ein paar Proben und einen ausführlichen Katalog- der hilft einem schon gut weiter die Inhaltsstoffe allgemein zu verstehen. In Trockenfutter muss halt viel Getreide enthalten sein um die Konsistenz produktionstechnisch sicher zustellen. Anders würden die Brökchen nicht zusammenhalten. Ich füttere Trockenfutter nur als Leckerchen für diverse Suchspiele und gebe zum Feuchtfutter ergänzend lieber ein bißchen rohes überbrühtes Rindfleisch. Das liefert Proteine in der natürlichen Form, säuert den Urin optimal an und ist gut für die Zähne. Ich muss mal kurz etwas essen ;OD Bin gleich wieder da...

In Biofutter sind zumindest die Zusätze wie Hormone und Antibiotika stark reduziert, deswegen würde ich IMMER zu Bio-Qualität greifen.

Stimmt- es gibt leider zu wenig Sorten :O(

Toll, eigentlich schon sehr gute Basis in Futtermittel. Aber Tierschutzgesetzt überschneidet sich mit EU -Gesetz bei Tierfutter. Bestimmte Stoffe dürfen gar nicht gekennzeichnet werden ! Darunter fallen auch Suchtstoffe! Keine Suchtstoffe drinn? Was ist dann für eine Katze Ascorbinsäure? (Aspirin) Denke nicht das die Katze das für Ihren morgendlichen Kater braucht! Mehr untere : Freund

also ich weiß nicht, ich würde die katze entscheiden lassen. so hab ich das auch gemacht, wir sind ,mit kurzen unterbrechungen, im mittelklassebereich angekommen und geblieben. mein kater frisst weder billig, noch super teures futter. warum? keine ahnung. aber schlecht kann es nicht sein, er wird 13 jahre alt und ist gesund und munter seit dem ersten tag.

die meisten Fehler in der Ernährung zeigen sich im Alter...

na ich weiß nicht, ich kenne viele katzen die sind komplett ohne katzenfutter 20 jahre alt geworden. zudem denke ich, dass auch katzenfutter strengen richtlinien unterliegt. und du weißt nie was miezie unterwegs noch alles frisst. grundsätzlich gebe ich dir aber recht, man sollte sich auch über die ernährung seiner haustiere gedanken machen, nach ernährungsphysiologischen gesichtspunkten ist professionelles katzenfutter aber in ordnung. und wie bei menschen gilt. teuer ist nicht zwangsläufig gut. schau doch einfach auf die zutatenliste, dann weißt du doch was drin ist.

Die Zutatenliste sagt noch nichts über die Verdaulichkeit aus. Die meisten Niereninsuffizienzen beginnen übrigens mit 15- das ist in einer Studie belegt worden. Wenn Du dann schnell genug reagierst kannst Du mit Medis noch ein paar Jahre rausholen- das macht aber dem Portemane und den Tieren nicht sonderlich viel Freude :O(

Der Mittelklassenbereich ist nicht so dramatisch, wenn man ab und zu mal etwas beifüttert. Ich hatte Bozita und Animonda- das geht schon einigermaßen gut...

Bozita ist mit Schweinefleisch,versuch ich zu vermeiden

Ja- das ist leider ein ganz großes Minus bei Animonda. Die Expertin von der Firma meinte, wir Menschen würden es ja auch essen?! Komischerweise hatte ich sofort an die ganzen Rheuma und Arthrosekranken gedacht für die Schweinefleisch absolut tabu ist...

Du mußt halt sehen was sie mag. Im Gegensatz zu Hunden sind Katzen wählerischer. Die hungern auch lieber drei Tage, bevor sie etwas fressen, was ihnen nicht schmeckt.

Wir Menschen mögen doch auch nicht jede Speise!

Weitere Katzenfragen zu "Futtermarken"