Unser Kater hat sich sein Klo im Garten eingerichtet. Was können wir dagegen tun?

Hallo, unser British-Kurzhaar Katercher ist eigentlich Hauskater, geht aber seit einem halben Jahr abends vor die Tür und macht um unser Grundstück seinen Rundgang. Dann setzt er sich auf sein kleines Sofa vor unsere Haustür und wartet dort auf meinen Mann. Wir haben entdeckt, dass er sich seit einiger Zeit - vielleicht 2 Wochen - sich im quasi Blumenbeet vor unserer Terresse sein Katzenklo eingerichtet hat. Im Winter stinkt es nicht, möchte aber nicht wissen, was im Sommer los ist. Was kann ich unternehmen, damit dort nicht mehr sein Geschäft - groß und klein - verrichtet? Habe einige Eimer Wasser dort ausgeschüttet, damit es vereist und er nicht mehr kratzen kann. Aber ich erwische ihn ständig dort bei seinem Versuch! Hat jemand einen Tipp?

10 Antworten

Eigentlich kannst du nix tun. Keine Angst, wenn die Katze ihr großes Geschäft vergräbt, stinkt es auch im Sommer nicht. Und es schadet uch nicht den Pflanzen. Wenn das "Klo" voll ist, wird er sich im Garten oder in der Umgebung eine neues suchen.

Leg einfach Zweige kreuz und quer über die Stelle oder ein Stück Hasendraht oder eine Kletterhilfe. Das macht Deinem Kater das Aufbuddeln unangenehm bis unmöglich und er sucht sich eine andere Stelle. Wenn Du weißt, daß er es mag, draußen sein Häufchen zu platzieren, dann bau ihm doch ein eigenes Katzenklo mit Erde oder Sand und einer Beeteinfassung. Versenk das ein Stückchen in die Erde und wenn das nach seinem Geschmack ist, wird er das auch benutzen. Die Erde oder den Sand kannst Du ggf. austauschen, sollte es miefen. Die "verbrauchte" Erde ist Biomüll. Auf die Art hast Du weder ein Geruchs- noch ein Müllproblem und Dein Kater hat ein hübschen Örtchen. Gruß, q.

ja, das ist ein problem (fuer euch, nicht fuer den kater) scherz beiseite. katzen werden von solchen gelegenheiten, sich ein neues "klo" zu erobern, magisch angezogen. mein kater hat auch unseren einen (zu dieser zeit unbepflanzten) blumenkasten "missbraucht" es war vorbei, als der kasten (natuerlich mit ausgetauschter erde) wieder bepflanzt war. also abwarten, dann erde austauschen, bepflanzen und in die zwischenraeume wurde ich groessere und kleine steine legen, um ihn vom "missbrauch" abzuhalten. viel erfolg

Weitere Katzenfragen zu "Katzenklo und Streu"