Umzug mit 2 Katzen in eine WG wo Hund und Katze leben?

Ich habe meine 2 Katzen seit einem halben Jahr. Sie sind Geschwister und 6 Jahre alt, sie fühlen sich richtig wohl bei mir. Sie sind seit sie klein sind Wohnungskatzen. Ich habe jetzt ein tolles Angebot von einer Freundin bekommen das ich in ihre WG einziehen soll. Dort leben 5 Leute in einem Riesen Haus mit Garten. Ich würde dort sehr gerne einziehen, aber ich weiß nicht ob das gut wäre für meine Katzen denn es gibt 3 Riesen Probleme das

1. ist das in der WG eine andere Katze und ein Hund leben, das

2. Problem ist das sie ja Wohnungskatzen sind aber dort stehen den ganzen Tag die Türen auf das heißt sie könnten dort auch raus und das

3. Problem ist das dort so viele wohnen und ich nicht weiß ob sie damit klar kommen. Was sagt ihr?

4 Antworten

Wenn es schon am anfang 3 große Probleme gibt wird das wohl sehr schwer werden. Ich denke das mit den Türen lässt sich nicht ändern genau so wenig das da schon ein Hund und eine Katze leben. Das die Katzen mit den Leuten klar kommen denke ich schon was aber auch seine Zeit brauch

Wohnungskatzen kannst du gut zu Freigängern machen. Umgekehrt wird's schwer. Ist die Katze dort ein Weibchen? Wenn eine Katze oder Kater zu einer Katzendame kommt ist es oft schwerer als wenn ein Kater dort ist. Katzen vertragen sich oft besser mit Hunden als mit anderen Katzen. Am Anfang wird's mit der Kommunikation zwischen Katz und Hund schwer weil die Körpersprache anders ist. Daran gewöhnen sie sich aber in paar Wochen. Mit den vielen Leuten wird das schon passen so lange sie nett zu den Katzen sind.

Du kannst ja mal testen wie sie sich vertragen aber ob man Wohnungskatzen umgewöhnen kann weiß ich leider nicht genau.

Weitere Katzenfragen zu "Umzug"