Mamakatze stirbt hinterlässt 2 kleine. Was jetzt?

Hallo liebe Community, auf der Nacht von gestern auf heute (3-4 August) ist zum ersten mal seit 10 Jahren eine Katze von uns überfahren worden. Nur leider hat diese Katze 2 kleine hinterlassen. Die 2 sind jetzt 1 1/2 Monate alt, fressen schon selber und tranken nur noch selten bei ihrer Mutter. Dennoch schmusten und spielten sie gerne noch mit ihr. Die Mama brachte ihnen auch gelegentlich mal paar Mäuse, jagte auch schon einige mit den zweien so dass sie auch schon selbst mal auf der Jagd sind. Wir wohnen auf einem Bauernhof wo die Babys genug Platz haben sollten. Auch die Straße ist etwas weiter entfernt. Aber welche Folgen wird der Mutter-Tod für die Kleinen haben? Sollen wir ihnen die tote Katze zeigen oder nicht?

6 Antworten

Hallo. Gibt den kleinen eine kuschelige Decke an einem warmen und ruhigen ort.vllt habt ihr noch eine Decke die nach der Mama riecht.... der Geruch hilft...dann wissen sie das ein sicherer Ort ist. Und das einzigste was sie vllt noch nicht zu 100% sind ist sauber.dann bringt sie vor und nach dem fressen auf das katzenklo.ansonsten ca alle zwei Stunden. Natürlich müsst ihr auch viel kuscheln mit denen. ...nestwärme. dann klappt es schon. Viel Glück

Nein, die tote Katze nicht zeigen, denn es ist nicht mehr Mami. Füttert die Kleinen sehr gut, am besten mit hochwertigem Nassfutter. 

Leider schreibst Du nicht, ob die Babies ins Haus dürfen oder gehen, denn Nestwärme wäre im Moment noch sehr wichtig, also Streicheleinheiten, auf den Arm nehmen, viel kuscheln mit den Kleinen, ebenso wie Spielen mit den Beiden und ich denke, dann werden sie sich schon richtig entwickeln, da sie ja zu zweit sind und somit auch voneinander lernen können.

undmit   spätestens  6 monaten KASTRIEREN lassen , sonst  ergeht  es den lütten wie der mutter  

Die Kitten werden mit dem kadaver nichts mehr verbinden, das würde ich also lieber lassen. Da es sich um 2 Kitten handelt, wird die Entwicklung weitestgehend normal verlaufen, da sie einander hanen und sich somit nicht vollszändig am menschen orientieren.

Willst du ihnen was gutes tun, gib ihnen tgl ein schälchen welpenmilch (nicht katzenmilch!), die gibts zb als pulver von royal canin. Man löst sie im warmen wasser auf und du kannst bei bedarf noch ein paar tröpfen öl zugeben. So bleiben die beiden schöne wonneproppen und wachsen gesund. Ansonsten brauchst du nur evtl eine wärmematte am schlafplatz, aber nur falls sie zb im achupoen und nicht im haus u ntergebracht sind.

die brauchen keine milch mehr   und wenn dann  reicht lactosefreie milch  vom supermarkt !

Weitere Katzenfragen zu "Abschied und Bestattung"