Katze geht es schlecht, kennt sich jemand aus?

Zu aller erst: Ich erwarte hier keine professionellen Diagnosen, möchte nur mal hören, ob das einem Katzenbesitzer hier ebenfalls bekannt vorkommt. Außerdem geh ich mit der Katze nach den Feiertagen gleich zum Tierarzt, wollte mir nur vorab Meinungen dazu anhören.

Also. ich habe insgesamt 3 Katzen und einer geht es seid kurzem sehr schlecht. Sie (11 Jahre alt) hat die letzten Nächte gekotzt (weiß) und gibt davor einen ganz komischen Schrei von sich, bin in der Nacht vor Schreck gleich immer aufgewacht. Dazu atmet sie in letzter Zeit lauter und beim Schnurren bekommt sie auch schlecht Luft. Als ich sie vorhin auf den Arm genommen habe, ist mir aufgefallen das sie sehr leicht geworden ist, davor war sie eigentlich schon von Natur aus ein ziemliches Dickerchen. Noch dazu ist sie sehr ruhig geworden und sieverkriecht sich immer in der letzten Ecke beim Kratzbaum wo man sie kaum sieht. Hat jemand vielleicht eine Vermutung was mit ihr los ist? Mache mir große Sorgen..

9 Antworten

Das können z.B. Nierenprobleme sein oder auch ein Tumor, welches auf die Luftröhre drückt sein. Geh zum Tierarzt, laß ein Blutbild und auch ein Röntgenbild machen, denn die Atemnot muß abgeklärt werden. Je früher die Ursache festgestellt wird, um so größer ist die Möglichkeit ihr zu helfen. Alles Gute!

Hey ich hab zwei Kätzchen und ich bin der meinung das du wirklich so schnell wie möglich zu einer Tierklinik hin müss oder tierarzt... des hört sich wirklich nicht gut an,Bitte wartet nicht lange am besten Sofort mit den Mieze rein ins Auto und anschauen Lassen.. nicht das es schlimmer wird und es zu späte wird :(

Leider klingt das nicht sooo gut und Du solltest mit der Katze schnellstens in die nächste Tierklinik, Tierarzt oder Tiernotdienst, am besten sofort.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"