Neue Katze macht unters Bett? Wie gewöhne ich das ab?

Huhu

Ich hab jetzt seid 3 Tagen einen Kater. Er ist super lieb aber es gibt ein Problem Sein großes Geschäft erledigt er im Katzenklo Und pipi macht er auf sein schlafplatz und unter mein Bett :( Hoffe jemand weiß etwas und kann mir einen Tipp geben ?

7 Antworten

Der Kleine ist erst 3 Tage bei dir. Er kennt sich noch gar nicht aus, und hat kein zweites Klo gefunden, da hat sich das Schlafplätzchen angeboten, von dem er ja nicht wusste, dass er da schlafen sollte.

Wenn er Pipi unterm Bett macht, hat er vielleicht auch einfach noch Angst. Macht das einfach kommentarlos weg. Bloß nicht schimpfen, das versteht der Kater nicht, und das verängstigt ihn nur noch mehr. Wichtig ist nur, dass der Katzenurin mit einem Urinreiniger entfernt wird (Ecodor, Urin-Off, oder beim Fressnapf gibt´s auch sowas, Hausmarke), sonst geht er immer wieder da hin. Neutralreiniger nehmen nicht den Geruch. Der ist für Katzen immer noch wahrnehmbar.

Ein Klo ist nicht ausreichend. Immer ein Klo mehr, als Katzen im Haushalt vorhanden sind. Hol gleich morgen noch eines dazu (schön groß, ohne Dach).

Ist der Kater alleine? Dann wären 2 Klos in Ordnung. Allerdings sollte eine Katze nicht von Artgenossen sozial isoliert leben. Wenn er nach der Eingewöhnungszeit nicht in Freigang darf, solltet ihr ihm noch ein Kumpelchen besorgen. Auch, wenn es sich um ein Katzenkind handelt, ist ein kleiner Fellfreund unumgänglich, denn Katzenkinder dürfen noch nicht raus (zu gefährlich).

Nun wünsche ich dir viel Freude mit dem kleinen Mann, und evtl. bald mit zweien :o) .

Wie viele Katzenklos hast Du denn?

Katzen setzen Kot und Urin bevorzugt getrennt ab und machen nicht gerne in die Hinterlassenschaften anderer Katzen, daher sollte man immer ein Klo mehr haben, als Katzen im Haushalt leben.

Die Klos dürfen nicht nebeneinander stehen (Katzen nehmen Klos, die nebeneinander stehen, als ein einzelnes wahr), sollten keine Haube haben und an einem ruhigen Ort stehen.

Lasse bitte vom Tierarzt sicherheitshalber abklären, ob ein organisches Problem vorliegt. Wenn Katzen Schmerzen beim Wasserlassen haben, meiden sie oft das Klo da sie die Schmerzen mit dem Klo in Zusammenhang bringen.

Stell ein 2. Katzenklo auf, denn viele Katzen trennen ihre Geschäfte und brauchen somit 1 Klo fürs grosse und eines fürs kleine Geschäft und ich denke, damit löst sich Dein Problem von selbst.

Allerdings solltest Du Dir so ein Anti-Urin-Spray aus der Tierhandlung besorgen und damit die bepinkelten Stellen ausserhalb des Katzenklos nach Vorschrift behandeln, denn Katzen markieren oder pinkeln immer da, wo sie sich riechen können und diese Sprays töten den Geruch und übertünchen ihn nicht nur.

Weitere Katzenfragen zu "Unsauberkeit"