Kennt sich jemand mit verstopftem Harnleitern bei Katzen aus?

Ich bin heute mit meinem Kater zum Tierarzt da er Probleme beim Wasser lassen hatte, er ist ständig auf Klo gerannt wirkte unruhig und hat nur kleine Mengen Wasser gelassen. Nun mussten wir ihn über Nacht dort lassen, er bekommt eine Infusion und wird morgen früh geröntgt.
Ich mache mir so sorgen und bin total traurig.
Auf was muss ich mich nun gefasst machen? Meint ihr er darf morgen wieder nach Hause? Vielleicht hat ja jemand Erfahrung und kann mich ein wenig aufklären, vorhin ging alles so schnell :-(.

3 Antworten

Katzen und besonders Kater neigen gelegentlich zu Harngries/Steinen. Ganz besonders gefĂ€hrdet sind Trockenfutterkatzen. Da Katzen von Natur aus einen Ă€ußerst sparsamen Wasserhaushalt haben und den grĂ¶ĂŸten Teil der benötigten FlĂŒssigkeit aus ihren Beutetieren ziehen, sind sie mit Trofu natĂŒrlich aufgeschmissen. Das zieht die FlĂŒssigkeit aus der Katze, das ist schlecht fĂŒr die Nieren.

Solche Probleme sind fĂŒr TierĂ€rtze Alltag, muss man leider sagen, dem Katzi wird schon geholfen werden. Vermutlich wird er danach eine NierendiĂ€t bekommen. Ich drĂŒck die Daumen, dass es ihm bald wieder besser geht.

PS: Der Kater hat schon Glück, dass du seine Not schnell bemerkt hast und gleich zum Tierarzt gegangen bist. Leider ist das nicht immer so. Danke dafür!

@Lanny03:

Du wirst keine bessere Antwort als diese hier von Bitterkraut erhalten! Eigentlich kannst Du sie jetzt schon als hilfreichste Antwort bewerten. ;-)

Kleine Ergänzung: Die Infos zur Nieren-Diät wirst Du dann noch vom Tierarzt erhalten. Das ist Spezial-Futter und ist deutlich teurer als Whiskas, KitteKat & Co., aber kauf das!!!

Denn für Deinen Kater fühlt sich das an, als ob er Rasierklingen pinkelt.

Velen Dank, ich nehm das als Kompliment.

Aber es gibt hier sicher User, die sich mit der mediznischen Seite besser auskennen, da wird sich sicher noch jemand melden. Ich hatte mit meinen Katzen nie Nierenprobleme, ich kenne das Thema auch nur vom Hörensagen, ich kenne mich nur ein bisschen mit der Physiologie von Katzen aus. Ich barfe meine Katzen (weil ich auch Hunde hab, da fĂ€llt immer genug geeignetes Fleisch fĂŒr die Katzen ab, andernfalls wĂŒrde ich nass fĂŒttern), das scheint vor Nierenproblemen zu schĂŒtzen.

Ich – das heißt eigentlich meine Katze – hatte damit mal Probleme. Der Tierarzt hat mir dann mal diese Kristalle unter dem Mikroskop gezeigt.

HORROR!!!   \(°o°)/

Die sehen wirklich aus wie winzig kleine Rasierklingen aber mit scharfen Ecken. Kein Wunder, dass meine Katze damals beim Pinkeln gejault hat wie ein Hund.

Selbst wenn dieses Urea-Futter einen dreistelligen Betrag gekostet hätte, hätte ich das sofort und ohne Zögern gekauft.

Von daher hat Deine Antwort den Tenor sehr gut getroffen! :-)

Aber es gibt hier sicher User, die sich mit der mediznischen Seite besser auskennen

@Bitterkraut, auch aus tierärztlicher Sicht ist deine Antwort umfassend und sehr hilfreich.

 

@MarkusGenervt: Eine sehr gute Ergänzug.

Ich darf noch was hinzufügen:

Denn für Deinen Kater fühlt sich das an, als ob er Rasierklingen pinkelt.

Nicht nur das.

  • Wenn ein solcher Stein stecken bleibt, kommt es zu einem Rückstau bis hinauf in die Niere. Das ist nicht nur extrem schmerzhaft, sondern kann auch zu einer Vergiftung führen.
  • Im Übrigen setzen abgehende Steine, besonders die scharfkantigen, gerne Verletzungen, die dann Blutungen und sehr unangenehme Infektionen im Harnsystem verursachen.

Danke für die ausführliche Antwort ! Ich hoffe sehr, dass ich ihn morgen wieder nach Hause holen darf đŸ™đŸœđŸ˜”

Danke fürs Sternchen!

Ich hoffe, dem Katzi geht es wieder gut.

Ich hoffe es ist wieder alles gut mit deinem Kater - wir hatten das gleiche Problem und waren in einer Tierklinik - wir waren damals sehr geschockt, denn die wollten dem Kater fast schon den Penis entfernen - unglaublich! Aber dann hat es wie auch von den anderen schon erwähnt mit speziellen Futter funktioniert, welches die Kristallbildung verhindert. Ist jetzt schon 5 Jahre her, dass das passiert ist und seither keinerlei Probleme (allerdings haben wir 4 Katzen und müssen beim Füttern immer dabei sein, damit er nur sein Futter frisst...)

LG

Danke ja mein Kater hat es alles super überstanden und ihm geht es besser denn je ! Er war 3 Tage in der Klinik und seit dem kriegt er spezialfutter, ich bin so froh das alles gut gegangen ist und hoffe unsere miezen bleiben jetzt davon verschont !

Trofu nur gelegentlich mal als Leckerli geben, und du kannt auch 1-2 mal am Tag ein paar Tropfen Wasser ans Nassfutter geben. Damit die Nieren immer gespĂŒlt werden. 

Und trotzdem Wachsam sein, Unsauberkeit zeigt auch oft ein Nierenproblem an.


Beruhige dich und warte ab es wird alles wieder gut 😉

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"