Welche Möglichkeiten gibt es meinen gekidnappten Kater zu befreien?

Hallo zusammen, eine Nachbarin hat meinen Kater gekidnappt und behauptet es wäre ihr vor einem Jahr entlaufener Kater. Nach einem Wochenendseminar erzählt mir mein Freund, sein Vater habe gesehen wie Frau X eine Kiste vom Nachbargrundstück in ihr Auto brachte und wegfuhr. Seitdem fehlt unser Kater. Wir sind zunächst zur Nachbarin gefahren und haben freundlich angefragt, ob sie eine Katze mitgenommen hat, uns fehle eine, und wir würden das Tier gerne sehen, um auszuschließen, dass es unsere ist. Sie hat nicht dementiert das Tier dort mitgenommen zu haben, aber es sei Ihre Katze. Zu 100%. (Ein befreundeter Lehrer meinte das könne ein Fall von Übertragung sein.) Im weiteren Verlauf wurde klar. Das ist mein Kater. Welche Möglichkeiten habe ich, das Tier schnellstmöglich wieder dort herauszuholen? Auch der zweite Besuch blieb erfolglos. Mich interessiert hier das Tierschutzrecht, da die Katze normal Freigänger ist. Habe inzwischen schon Tierarzt, Veterinäramt, Polizei und Bürgermeister eingesetzt. Ich kann auf jeden Fall nachweisen, dass es mein Kater ist. Danke für eure Gedanken und Hilfe zu diesen Fragen.

5 Antworten

Du schreibst, dass Du beweisen kannst, dass es Dein Tier ist. Was hast Du für Beweise? Und bei dieser Frau würde ich erst mal Ruhe geben, nicht dass sie in Panik gerät,(denn sie weiß ja, dass sie das Tier geklaut hat)und gibt das Tier zu einem ihrer Verwandten, oder Bekannten und dann siehst Du Dein Tier nie wieder. Du müsstest Dich mal bei Gericht erkundigen, ob es in so einem Fall möglich ist, durch eine einstweilige Verfügung, ihr das Tier wegzunehmen und es in ein Tierheim zu verbringen,(eben aus genannten Gründen), bis die Besitzansprüche vor Gericht geklärt sind. Nur noch mal meine Frage, welche Beweise hast Du?

Hallo, das ist bei Katzen noch komplizierter als bei Hunden, den Besitz nachzuweisen. Eine reelle Chance gibt es, wenn der Kater gechipt oder tätowiert ist. Hat das Tier eventuell ein anderes Merkmal (z.B. amputierte Gliedmaßen, ein Auge fehlt o.ä.? Dann könnte die Aussage des behandelnden Tierarztes helfen. In solchen Fällen helfen die Behörden. Es kann aber bis zur Verhandlung vor Gericht führen. Sollte so der Besitz nicht eindeutig nachzuweisen sein, hilft es nur, diese Frau zu beobachten. Es gibt drchaus Fälle, wo gezielt Tiere eingefangen werden. Dass müßte dann dokumentiert sein und auf der Basis eine Anzeige gefertigt werden. Unsere Katzen sind Hauskatzen und sind normalerweise nicht draussen unterwegs. Wir haben sie aufgrund solcher Vorkommnisse chippen lassen. Ich wünsche viel Erfolg und hoffe, dass Sie Ihren Kater bald wieder verwöhnen können.

hm, die behörden werden dir schon helfen. dennoch solltest du dein tier chippen lassen, denn dann kann überall erkannt werden, dass es deines ist!!

Weitere Katzenfragen zu "Tierrecht"