Was ist der optische Unterschied von Menschen und Katzenaugen?

Hallo.. mich interessiert was an Katzenaugen anders ist als an Menschenaugen!? Weil Katzen sehen im Dunkeln ja besser als wir Menschen. Und weiß jemand, wie gut die Katzen genau im Dunkeln sehen!?

Weil wenn es ganz dunkel ist, sehen die ja auch nichts, die brauchen ja irgendeine Lichtreflektion oder!? Freue mich über jede Antwort, danke schonmal und einen schönen Abend noch, JulschEn28

6 Antworten

Katzenaugen nehmen mehr Licht auf als die von Menschen, da sich die Pupille weiter ausdehen kann. Das einfallende Licht wird nun nochmals verstärkt – durch eine reflektierende Pigmentschicht Das Licht, das im Auge nicht absorbiert wurde, wird von der spiegelnden Schicht nochmals auf die Netzhaut zurückgeworfen. Die lichtempfindlichen Zellen werden somit also zwei Mal getroffen, einmal auf dem Hin- und das andere Mal auf dem Rückweg des Lichtes durch das Auge. Diese pigmentschicht" ist deshalb auch verantwortlich für das geheimnisvolle Leuchten der Katzenaugen, wenn sie im Dunkeln plötzlich angestrahlt werden

das Licht wird im Auge noch einmal auf die netzhaut zurück gespiegelt, das verstärkt die Sehkraft. Die spiegelnde Oberfläche ist auch das, was du nachts bei katzenaugen siehst.

Das Auge einer Katze ist ganz anders aufgebaut. Es gibt viel mehr lichtempfindliche Stellen am Augenhintergrund. Ich kann mich im augenblick nicht so genau ausdrücken, aber du wirst schon verstehen was ich meine. Die Stelle, wo das Bild, das die Katze ansieht, aufkommt. Außerdem ist die Pupille nicht rund, sondern wird oval bis schlitzförmig, Auch das hilft, im Dunklen besser zu sehen.

Weitere Katzenfragen zu "Wissensfragen"