Muss ich meine Adresse angeben beim Katzen Kauf?

Guten Morgen ich habe gestern eine 8 Monate alte Katze geholt. Der Verkäufer der Katze hat mich gerade angeschrieben das er sehr gerne meine Adresse haben möchte um uns mal zu besuchen muss ich jetzt meine Adresse raus geben ich habe auch keinen Schutzvertrag unterschrieben nur das Geld (30‚ā¨) bezahlt. Wisst ihr was ich machen soll?

9 Antworten

nein musst du nicht. genausowenig wie du als käufer einer stereoanlage dem neuen besitzer ein besichsrecht zugestehen müsstest

es ist oft hart für verkäufer weil eine katze eben ein lebewesen ist.. aber rechtlich ist es dasselbe

was mich daran stört ist die niedrige schutzgebühr.. sie sollte in dem alter kastriert, entwurmt und geimpft sein und allein das hätte eigentlich 150 bis 200 euro kosten sollen, dass sie so billig war deutet darauf hin dass sie medizinisch nicht versorgt war..

und die ganze art wie die verkäufer die katze losgeworden sind könnte durchaus bedeuten dass mit ihr was nicht stimmt. jemand der ein gutes neues zuhause für ene katze sucht benimmt sich anders

und.. sie ist zu jung für einzelhaltung. hast du noch andere katzen oder soll sie in den freigang?

Ich habe noch einen kastrierten Kater

prima :)

Du brauchst die Adresse nicht herausgeben. Kannst ja mal ein Foto hinschicken mit ein paar netten Worten und dann die Sache auf sich beruhen lassen.

Wurde bei unseren Katzen auch gemacht. Gib ihm ruhig deine Adresse, ist doch gut, dass er sich vorher anschauen will, wo die Tiere hin sollen! Wenn ich Katzen abzugeben hätte, würde ich das auch machen.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"