7 Antworten

Von der Qualität her sind die beiden mit den dickeren Stämmen gut. Allerdings würde ich nie einen Kratzbaum kaufen, der nicht mit der Decke verspannt ist. Die Katzen rasen an dem Ding hoch, wie die Irren. Und ein Kratzbaum, der nicht verspannt oder wenigstens mit der Wand verschraubt ist, kann kippen. Dann war´s das für die Katzen mit dem Kratzbaum. Die erschrecken dann dermaßen, dass sie das Ding nicht mehr benutzen.

Der deckenhohe Baum, den du ausgesucht hast, geht im Prinzip schon, nur hat er sehr dünne Pfosten. Wenn du einen finden würdest, der solche Pfosten hat, wie die beiden anderen, dann wäre es prima.

Was hältst du z.B. von dem:

http://www.ebay.de/itm/Monument-XXL-auch-fur-BIG-Cats-Normal-299-Super-Angebot-bei-Ebay-WOW-/221985210563?hash=item33af5980c3:g:7usAAOSwEeFVTGDm

Wichtig ist auch, dass die Bretter versetzt sind, sonst kommen die Tiger da nicht hoch, oder evtl. nicht mehr runter. Ich habe im Nebenraum so ein olles pfeilgerades Ding (mal geschenkt bekommen), wenn unsere Dicke da oben sitzt, die nicht mehr so gelenkig ist, jammert sie da oben rum, damit sie einer runter fischt ;o) .

Ich persönlich denke meine Katzen würden den ersten am besten finden. Der bietet abwechslungsreichere liegeflächen und steht vermutlich auch am besten auf dem boden

Wenn ich deine Katze wäre, würde ich mich über den ersten von den dreien am meisten freuen: viele verschiedene Liegeflächen wie eine Höhle, ein Kuschelbett, eine Hängematte ....... super!

.... und das Frauchen freut sich sicher über die stabile Bodenplatte und die insgesamt sehr ansprechende Optik!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"