Kitten miaut

Hi! Ich habe vor meinem großen Fenster (Erdgeschoss) ein miauendes Kitten liegen, nicht größer als ein Hase. Es miaut und starrt mich an mit seinen funkelnden Augen. Habe mich erst erschrocken, aber was will es nur von mir??

5 Antworten

Hol sie zu dir rein, der Kleinen ist es kalt und Hunger wird sie auch haben. Und ab morgen früh hörst du dich in der Nachbarschaft um oder hängst Zettel aus, die Kleine ist bestimmt entwischt und wird schmerzlich gesucht.

Entweder hat sie jemand ausgesetzt, dann nimm sie auf und füttere sie oder, wenn das nicht geht, bring sie ins Tierheim.

Grundsätzlich sollte man aber Katzen aus der Nachbarschaft nicht füttern. Als meine Katze mal immer fetter wurde, habe ich in der Nachbarschaft eine alte Dame entdeckt, die glaubte, alle Tiere, dir sich ihr näherten, mit Futter vollstopfen zu müssen.

Ich habe mit ihr geredet, zum Glück war sie einsichtig und hat aufgehört, meine Kittie zu mästen, schließlich will ich eine lebendige Katze und keinen trägen Fleischklops. Prompt hatte Kittie nach kurzer Zeit wieder ihr Normalgewicht von 5 Kilo.

Wie alle Katzen: Dich als Dosenöffner engagieren.

Beobachte die Umgebung, bei Katzen ist es wie bei die Menschen. Die Jungsten und Doofste werden vorgeschikt.

Ich bin beinahe 100 Pro sicher dass, wenn Du ihn Etwas gibt, ein Andere auch davon profitieren wird.

Ich hatte vor Kurzem genau das gleiche Spiel bei mir.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"