Katze gibt seltsame Laute von sich - Was ist der Grund?

Nun seit gestern haben wir eine Katze aus dem Tierheim und mag sie keine anderen Tiere und Auslauf sehr gern. Andere Tiere gibt es keine und Auslauf dürfen wir ihr die nachsten 2 Wochen noch nicht geben. Nun die Katze gibt seltsame Laute von sich und das leider auch dauernd in der Nacht. Aber ich denke nicht dass sie sich unwohl fühlt denn es ist eine erstaunlich verschmuste Katze und man kann sie sogar 1 h am Stück knuddeln. Und nicht dass das das einzige Problem wäre: Sie fährt auch immer ihre Krallen aus streckt das Bein, Krallen rein, Bein rein. und manchmal stampft sie ein bisschen abwechseln-aber das ist kein Problem für uns. Jedoch würde mich vor allem die Erklärung des ersten Phänomens interessieren und vielleicht sogar eine Löung (Hunger hat sie nicht). Ich wäre echt dankbar -->keine schlaflose Nacht.... DANKE DANKE DANKE

10 Antworten

Habt ihr unsere Katze geklaut ? :D

Also diese Beschreibung passt genau auf unsere Katze; wir haben mal nachgefragt - Das ist so eine Besondere Gattung, die sehr viel Zuneigung und Liebe braucht. Wir haben uns auch erst nach einem halben Jahr dazu entschieden sie rauszulassen, und alles klappt perfekt.

Die zwei Wochen solltest du aber einhalten, aber mach dir keine Sorgen ;)

PS.: Klingen die Laute bei dir auch wie Babygeschrei?

Scheint du kennst es! Haha bin ich erleichtert ja es tönt wie ein Babygeschrei...Whuu ich bin dir sehr dankbar Danke Danke Danke hab mir schon sorgen gemacht... ;D

Scheint du kennst es! Haha bin ich erleichtert ja es tönt wie ein Babygeschrei...Whuu ich bin dir sehr dankbar Danke Danke Danke hab mir schon sorgen gemacht... ;D

Bitte bitte ;)

Beine strecken und Krallen raus, das zeigt, dass sie sich wohl fühlt, das ist für sie, wie für uns das Gähnen, das ist schon mal ein gutes Zeichen. dass sie Geräusche macht??? was für Geräusche macht sie denn? Miaut sie? Ich denke mal, dass sie auch etwas Heimweh hat, das können Katzen auch haben, im Tierheim waren Mehrere zusammen, ich denke nicht, dass sie alleine war, sie vermisst halt ihre Kupels, das legt sich dann schon, ihr müsst ihr einfach Zeit geben, holt sie vllt in Eure Nähe, wenn sie ins Bett darf, nimmt sie zu Euch, damit sie sich Nachts nicht so alleine Fühlt, sie muss sich erst an die neue Umgebung gewöhnen und sie erst mal richtig kennen lernen. Ich hab Meine mit 8 Jahren übernommen, zwar nicht aus dem Tierheim, sondern aus einer Familie, wo sie von den Kindern gequält wurde, auch sie hat sehr lange Nachts run miaut, immer wenn es dunkel wurde. Vllt kennt Eure noch nicht, dass es Dunkel ist, vllt war im Tierheim immer irgendwo ein Liecht, versucht es vllt mal, im Badezimmer das Licht Nachts anlassen, dann seht Ihr ja, ob sie immer noch Geräusche macht. das hat jedenfalls bei mir gehoklfen, ich hab mir ein kleines Nachtlicht besorgt, das ich in die Steckdose stecken kann, so ist immer irgendwo ein Licht, wo sie sich orientieren kann. Ich wünsche Euch viel Glück mit der Kleinen und viel Freude! G.Elizza

Uebrigens bei meiner ist es genau so, es ist auch ein Babygeschrei, obwohl sie schon 15 ist, hab seben gelesen. G.Elizza

DANKE auch für deine Antwort :D Mega lieb :D

DANKE auch für deine Antwort :D Mega lieb :D

Was Du das beschreibst, ist der sogenannte Milchtritt. Beim Streicheln tritt sie abwechseln mit den Vorderläufen beispielsweise auf deinen Bauch (ohne Krallen).Das ist bei Katzen angeboren und wird kurz nach der Geburt bei der Mutter angwandt, wenn sie gesäugt werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Milchtritt

Wenn sie sich wohl fühlen, machen sie es auch später noch zusätzlich zum Schnurren.

Die Laute die sie nachts von sich gibt müssten eigentlich bald verschwinden. Sie ist noch in der Anpassungsphase an ihre neue Umgebung.

Wenn sie zutraulich ist, gut futtert ist soweit alles ok.

Wenn Du noch keine Erfahrungen mit Katzen hast, hol Dir ein gutes Katzenbuch und Du wirst sie viel besser verstehen. ;) Oder such mal im Internet, gibt viele Seiten.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"