Katze gestorben - versteht ihre Schwester das?

Hallo meine Katze wurde die Tage überfahren und ich habe sie vor Kurzem gefunden. Kurz bevor sie begraben wurde, habe ich sie meiner anderen Katze gezeigt (waren Geschwister). Die andere Katze war sehr ängstlich, ist aber normal bei ihm, hatte nur den Schwanz bisschen gedreht und neben dem Bein. Jetzt ist meine Frage: Versteht meine andere Katze was passiert ist und trauert sie dann auch über ihre Schwester?

6 Antworten

Es tut mir sehr leid, dass du deine Katze beerdigen musstest.

Ja, Katzen trauern wenn ihr Artgenosse nicht mehr bei ihnen ist. Die Symptome der Trauer sind von Katze zu Katze unterschiedlich.

Es ist gut und richtig, dass du deinem Kater die Möglichkeit gegeben hast, auf seine Weise Abschied zu nehmen. 

Schlimm, wenn ein Tier - wie auch immer - stirbt. Unsere kleine Kätzin ist überfahren worden. Ihr Bruder (beide aus dem gleichen Wurf von 2012) sucht und trauert, ist wie an anderer Stelle bemerkt, sehr viel kontakt- und streichelbedürftiger. Und zeigt regelrechte Unsicherheiten, wenn er glaubt, allein zu sein. Machen wir aber nicht. Wir rufen ihn und er ist dann wieder etwas beruhigt. Oder gehen zu ihm hin. Ein Haustier kann durchaus zu einem engen Familienmitglied werden.

Ich glaube schon. Eine von zwei Hauskatzen, die ich kenne, ist auch gestorben und die andere hat deutliche Traueranzeichen gezeigt. Sie war viel Kuschel- und Aufmerksamkeitsbedürftiger, hat sich immer wieder übergeben und alles voll gepinkelt. Ob sie wirklich den genauen Zusammenhang verstanden hat weiß ich nicht, aber sie hat ihre Schwester definitiv sehr vermisst und hat um sie getrauert... 

Weitere Katzenfragen zu "Abschied und Bestattung"