Katze wird eingeschläfert - wer begräbt sie?

Meine Katze wird eingeschläfert. Sie ist sehr krank und kann sich kaum bewegen, nicht mal essen und trinken. Deswegen wird sie eingeschläfert, sodass sie nicht darunter leidet. Was passiert dann? Wird sie von Tierärzten vergraben oder muss ich sie vergraben?

12 Antworten

Da müsstest du dich bei deiner Gemeinde erkundigen. Bei uns beispielsweise wäre es erlaubt, wenn der Garten groß genug ist und man eine Tiefe von über einem Meter einhält. Das einfachste wäre sie beim Tierarzt zu lassen, allerdings vergräbt der die Katze dann nicht, sie wird dann der Tierköperverwertung zugeführt.

Also du kannst wählen zwischen, ob sie der Tierarzt quasi behält und dann wird sie halt verbrannt, oder ob du sie mit nachhause nehmen willst (dann kannst du sie eben im Garten vergraben) oder es gibt ja auch so Tierfriedhöfe.

wie genau wurde sie untersucht? wurde mal ein blutbild erstellt? steht fest warum sie leidet? gegen manches kann man noch was machen...

ein tierarzt kann sich um das tier hinterher kümmern, er lässt es dann kremieren. du kannst sie auch mitnehmen und hinterher auf einem tierfriedhof bestatten lassen

Also, Meine Katze wurde nicht einschläfert ein Glück auch ;)

Sie hatte eine Harte Entzündung im Mund d.h Sie konnte nicht essen/kauen weil es weh tat sie konnte nicht laufen weil sie dünn war und hatte hunger ja jetzt geht ihr schon Etwas besser

Weitere Katzenfragen zu "Abschied und Bestattung"